Für Deutschland Amundi ernennt erweitertes Management-Team

Verantwortet als Geschäftsführerin unter anderem die strategische Weiterentwicklung von Amundi in Deutschland: Evi Vogl

Verantwortet als Geschäftsführerin unter anderem die strategische Weiterentwicklung von Amundi in Deutschland: Evi Vogl

Der französische Vermögensverwalter Amundi geht nach der vollzogenen Übernahme von Pioneer Investments mit einer erweiterten Führungsmannschaft in Deutschland an den Start. Das Management-Team setzt sich zusammen aus Evi Vogl und Oliver Kratz als Geschäftsführer, Jürgen Rathaus als Investmentchef sowie Gottfried Hörich als stellvertretender Geschäftsführer und Vertriebschef, wie Amundi in einer Pressemeldung mitteilt.

Der Schwerpunkt der Tätigkeit von Evi Vogl liegt auf der strategischen Weiterentwicklung des Geschäfts sowie auf Kommunikation und öffentliche Angelegenheiten. Im Rahmen ihrer über 30-jährigen Laufbahn in der Finanzbranche war sie unter anderem bei einer internationalen Großbank für die Betreuung institutioneller Anleger in Europa tätig und verantwortete das Deutschlandgeschäft eines globalen Asset Managers. 2011 wechselte sie zu Pioneer Investments.

Oliver Kratz verantwortet seit 2015 die Ressorts Finanzen, Controlling, Strategie und Risk Management bei der Pioneer Investments. Als Geschäftsführer steht er auch den Bereichen Legal/Contracts, Operations und IT vor. Kratz arbeitete unter anderem für die HVB Wealth Management Holding.

Jürgen Rauhaus ist seit 2008 Geschäftsführer und Leiter Investments bei Pioneer Investments. Zuvor hatte er mehrere Funktionen im Anleihemanagement inne, seit 2000 als Leiter dieser Abteilung. Vor seinem Eintritt bei allfonds Investment, einer Vorgängergesellschaft von Pioneer Investments, war der Diplom-Volkswirt vier Jahre unter anderem als Vertriebschef für die Hypovereinsbank in London tätig.

Gottfried Hörich war vor seinem Wechsel zu Amundi zehn Jahre bei JP Morgan Asset Management beschäftigt und leitete dort unter anderem das Geschäft mit institutionellen Kunden in Deutschland und Österreich. Seine Karriere begann der studierte Volkswirt 1996 bei JP. Es folgte eine Station bei Merrill Lynch Investment Managers in Frankfurt als Leiter institutionelle Kunden. Die Benennung von Hörich benötigt noch die Bestätigung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin).

Wechsel im Aufsichtsrat

Darüber hinaus hat Valérie Baudson den Vorsitz des Aufsichtsrats der Pioneer Investments übernommen. Sie folgt in dieser Funktion auf Matteo Germano, der weiterhin Mitglied des Aufsichtsrats bleibt.

Baudson ist zudem Chefin der CPR Asset Management und verantwortet seit 2008 bei Amundi den Geschäftsbereich ETF, Indexing & Smart Beta. Sie ist seit 1995 in der Finanzindustrie aktiv und wechselte 2008 zu Amundi. Ihre Karriere begann sie bei der Banque Indosuez, bei der sie von 1995 bis 1999 internationale Audit-Projekte leitete.

Zuletzt hatte Amundi bekanntgegeben, nach der Übernahme von Pioneer Kostensynergien in Höhe von 150 Millionen Euro und Ertragssynergien von 30 Millionen Euro erzielen zu wollen. So gebe es künftig zwei Geschäftsbereiche, deren Schwerpunkt auf zwei großen Kundensegmenten von Amundi liegt: Einer mit Fokus auf Privatkunden, der andere für institutionelle und Unternehmenskunden.