In der Schweiz Reyl & Cie will unabhängige Vermögensverwalter ansprechen

Stephan Aepli leitet das neue Team der Reyl-Gruppe, das sich um unabhängige Vermögensverwalter in Schweiz kümmern soll. | © Reyl & Cie

Stephan Aepli leitet das neue Team der Reyl-Gruppe, das sich um unabhängige Vermögensverwalter in Schweiz kümmern soll. Foto: Reyl & Cie

Die Reyl-Gruppe hat Stephan Aepli am 1. Januar 2019 zum Leiter ihres neuen Teams für unabhängige Vermögensverwalter ernannt. Er untersteht Lorenzo Rocco di Torrepadula, Partner und Verantwortlicher des Wealth Management. Neben den traditionellen Depotbankleistungen bietet die Schweizer Bankgruppe unabhängigen Vermögensverwaltern einen Zugang zur gesamten Palette ihres Dienstleistungsangebots. Dazu gehören Wealth Management, Entrepreneur & Family Office Services, Unternehmensberatung & Strukturierung, Asset Services und Asset Management.

Aepli besitzt mehr als 25 Jahre Erfahrung im Banksektor, davon 15 Jahre im Dienst der unabhängigen Vermögensverwalter. Seine Aufgabe besteht darin, das neue Team aufzubauen und sämtliche Geschäftsfelder der Bank bei dieser besonders anspruchsvollen Kundengruppe zu fördern. Bevor er zu Reyl & Cie kam, leitete Aepli seit 2005 den Bereich unabhängige Vermögensverwalter bei der Bank Mirabaud. Er war außerdem bei Lombard Odier, UBS Warburg, Singapur, und dem Schweizerischen Bankverein tätig. Aepli hat einen Master in Wirtschaftswissenschaften von der HEC Lausanne und einen MBA von der IMD Lausanne.

„Mit über 2500 Akteuren und einem verwalteten Vermögen von rund 400 Milliarden Franken stellen die unabhängigen Vermögensverwalter eine wesentliche Säule des Schweizer Finanzsektors dar“, begründet Reyl-Chef François Reyl den strategischen Einstieg des Unternehmens. Unabhängige Vermögensverwalter müssten heutzutage auf die Bedürfnisse jüngerer und anspruchsvollerer Kunden eingehen, so Apeli: „Deshalb sind sie gezwungen, ihr Dienstleistungsangebot laufend anzupassen.“