Immobilienprojekte Ehret + Klein gründet Investmentgesellschaft

Sebastian Wasser (li.) und Marcus Kraft: Die Geschäftsführer der Ehret + Klein Capital Markets leiten das neue Unternehmen seit Anfang Februar 2020.

Sebastian Wasser (li.) und Marcus Kraft: Die Geschäftsführer der Ehret + Klein Capital Markets leiten das neue Unternehmen seit Anfang Februar 2020. Foto: Ehret + Klein, Urheber: Christine Dempf

Der Projektentwickler Ehret + Klein erweitert seine Asset-Management-Aktivitäten im Immobiliensektor und will diese und weitere Dienstleistungen separat vom Kerngeschäft vorantreiben. Zu diesem Zweck hat das Unternehmen mit Sitz in Starnberg (Oberbayern) die Ehret + Klein Capital Markets gegründet. Der Ableger wird als immobilienwirtschaftlicher Anlageberater für institutionelle Investoren in Deutschland tätig sein. Ehret + Klein bündelt darin das Investment-, Asset- und Property Management.

Die Rollen der beiden Schwestergesellschaften sind klar verteilt: Die bereits etablierte Ehret + Klein soll sich auf ihr Kerngeschäft, die Projekt- und Quartiersentwicklung, konzentrieren. Der Capital-Markets-Ableger soll Anlagemöglichkeiten für institutionelle Investoren bereitstellen. 

Die Leitung von Ehret + Klein Capital Markets liegt in den Händen von Marcus Kraft – er ist Vorsitzender der Geschäftsführung – und Sebastian Wasser (Geschäftsführer). Kraft kommt von der Aamundo-Immobilien-Gruppe in Frankfurt. Dort verantwortete er als geschäftsführender Gesellschafter unter anderem das Fundraising sowie den Bereich Regulatorik. Sebastian Wasser leitet seit einem Jahr das Investment, Asset und Property Managements bei Ehret + Klein. Vor seinem Wechsel nach Starnberg arbeitete er zwei Jahre lang bei der IC-Immobilien-Gruppe. Bei seinem damaligen Arbeitgeber betreute er nationale und internationale institutionelle Investoren und war an der Strukturierung von Spezialfonds beteiligt. 

Zuletzt hatte auch der Projektentwickler und Immobilienmanager Quest Investment Partners eine Gesellschaft für das Fondsgeschäft mit institutionellen Investoren ins Leben gerufen. Der Geschäftszweig trägt den Namen Quest Funds.