Immobilienmanager Award 2016 Die Besten der Branche

Immobilienmanager Award 2016: Die Besten der Branche

// //

Getreu dem Motto „Innovation ist gefragt. Innovationen werden gesucht.“ wurde im festlich gestalteten Dock.One in Köln der Immobilienmanager Award 2016 für herausragende Leistungen verliehen. „Auch in Boomzeiten wie diesen stellt sich Erfolg nicht von selbst ein. Erst die Kombination aus professionellem Handeln, Integrität und Ideenreichtum macht aus guten herausragende und aus großen großartige Leistungen“, eröffnete Rudolf Bleser, Geschäftsführer des Immobilien Manager Verlages, die Veranstaltung.

Für die Awards konnten sich Unternehmen und Personen aus der Immobilienwirtschaft mit ihren Leistungen bewerben oder vorgeschlagen werden. Der Immobilien Manager Verlag vergab Auszeichnungen in 14 Kategorien, beurteilt von einer 15-köpfigen Fachjury: Finanzierung, Investment, Kommunikation, Management, Nachhaltigkeit, Projektentwicklung Bestand, Projektentwicklung Neubau, Social Responsibility, Stadtentwicklung, Vermittlung & Beratung, Student/in des Jahres, Kopf des Jahres und Lifetime Award sowie Surprise Prize.

Alle ausgezeichneten Projekte und Preisträger:

Foto: Immobilienmanager
Foto: Immobilienmanager

Preisträger der Kategorie Management ist GSG Solar Berlin. Das Tochterunternehmen der Gewerbe-Siedlungsgesellschaft GSG Berlin, einem der größten Vermieter von Gewerbeflächen in der Hauptstadt, schafft für die Bestände der Muttergesellschaft eine CO²-freie Energie-Infrastruktur für mehr als 28 Gewerbehöfe. Für die Jury setzt der Preisträger Maßstäbe für die Bewirtschaftung von Immobilien und unterstützt Berlin auf dem Weg zur Klimaneutralität vorbildlich. Die Zielsetzung des Projekts und dessen Umsetzung erreichten in der Bewertung die höchste Punktzahl.

 

Foto: Immobilienmanager

In der Kategorie Vermittlung & Beratung gewann Greenberg Traurig Germany. Das Unternehmen schuf die juristischen Voraussetzungen für die Gründung eines Joint Ventures der LEG Immobilien AG mit einem Energieversorger. Das Joint Venture optimiert die nachhaltige Wärme- und Stromversorgung für rund 100.000 Wohneinheiten der LEG. Dazu war die Schaffung eines neuen, komplexen Rechtsrahmens erforderlich. Die Fachjury ist der Meinung, dass das Unternehmen dafür wegweisende Lösungen entwickelt hat – sowohl bezüglich der Ausschreibung für mögliche Joint-Venture-Partner als auch für gesellschaftsrechtliche, mietrechtliche und energierechtliche Lösungen. Zudem sind eigene Energieversorgungsunternehmen für die Wohnungswirtschaft noch Neuland – die Rechtsgrundlage dafür wurde erst im Jahr 2013 geschaffen. Greenberg Traurig leistete also echte Pionierarbeit im Dienst der innovativen Weiterentwicklung der Bewirtschaftung von Gebäuden.

 

Foto: Immobilienmanager

Den Award für Nachhaltigkeit erhielt der GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen. Grund war ein Leitfaden, mit dem auch kleine und mittlere Wohnungsgesellschaften die komplexen Regelungen der Nachhaltigkeitsberichterstattung umsetzen können. Sie erhalten so auch eine Grundlage, bei einer Berichtserstattung nach anderen Standards (GRI, EURHONET) eine Entsprechenserklärung nach den 20 Kriterien des Deutschen Nachhaltigkeitskodex abzugeben. Die Fachjury erwartet, dass der Nachhaltigkeitskodex des GdW von allen in der Kategorie Nachhaltigkeit eingegangenen Bewerbungen die größte Breitenwirkung entfalten wird.