Hauck & Aufhäuser Immobilien-Spezialfonds investieren 2020 über 100 Millionen Euro

Rewe-Supermarkt in Essen

Rewe-Supermarkt in Essen: Einer der beiden neuen Immobilien-Spezialfonds fokussiert sich auf Objekte aus dem Segment Lebensmitteleinzelhandel Foto: Imago / Gottfried Czepluch

Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat in den vergangenen beiden Monaten zwei Immobilienfonds für Institutionelle aufgelegt, deren Volumen sich auf aktuell über 100 Millionen Euro beläuft.

Beide Beteiligungsmöglichkeiten wurden als offene Immobilien-Spezialfonds konzipiert und haben ein Zielvolumen von mindestens 300 Millionen Euro. Sie befinden sich voraussichtlich bis Ende 2021 in der Investitionsphase.

„H&A Lebensmitteleinzelhandel Deutschland“

Der „H&A Lebensmitteleinzelhandel Deutschland“ habe ein erstes Closing bereits im Dezember 2019 vollzogen, zwischenzeitlich sei das Portfolio auf zehn Objekte angewachsen, heißt es von der Bank.

Der Fonds verfolgt Hauck & Aufhäuser zufolge eine „Manage-to-Core"-Strategie und prognostizert Anlegern eine Zielrendite (IRR) oberhalb der marktüblichen Renditen von Gewerbeobjekten, mindestens 90 Prozent der Mieteinnahmen werden über den Lebensmitteleinzelhandel erzielt.

„H&A Infrastruktur“

Der im September 2020 aufgelegte „H&A Infrastruktur“ fokussiert sich auf Gesundheitszentren mit den Nutzungsarten Arztpraxen, Physiotherapie, Reha und medizinischer Einzelhandel, ergänzend sind Bausteine der sozialen Grundversorgung möglich – etwa altersgerechtes Wohnen, ambulante Pflege oder Kindertagesstätten.

Vorzugsweise handelt es sich bei den Objekten nach Aussage von Hauck & Aufhäuser um hausarztbasierte Quartierskonzepte. Mit dem Gesundheitszentrum Hagen wurde bereits ein erstes Objekt erworben, weitere Gesundheitszentren und Ärztehäuser befinden sich der Bank zufolge in der Ankaufprüfung.

 

„Durch die Corona-Pandemie sind die Sektoren Lebensmitteleinzelhandel und Soziale Infrastruktur zusätzlich in den Fokus gerückt, da sie für Stabilität und gute Planbarkeit im Portfolio sorgen“, kommentiert Patrick Brinker, Leiter Real Estate Investment Management bei Hauck & Aufhäuser, die Auflage der Fonds. Mit den beiden Produkten treffe man daher den Nerv der Investoren im aktuellen Marktumfeld.