Hochwertige, möblierte Wohnimmobilien Fondsmanager will jährlich mindestens 5 Prozent Rendite ausschütten

Headphones
Artikel hören
Hochwertige, möblierte Wohnimmobilien
Fondsmanager will jährlich mindestens 5 Prozent Rendite ausschütten
Die Audioversion dieses Artikels wurde künstlich erzeugt.
Lahcen Knapp von Empira

Lahcen Knapp von Empira: „Bei uns kann ein Mietinteressent vom ersten Kontakt über die Besichtigung, die Mietvertragsdokumentenverwaltung bis hin zur Ablesung und Steuerung seiner Energieverbräuche alles digital von überall erledigen.“ Foto: Empira

Die Empira Gruppe, ein Investmentmanager für institutionelle Immobilienanlagen, erweitert mit dem „Empira Urban Living“-Fonds das Produktangebot. Die Manager des Fonds investieren in urbane und möblierte Wohnimmobilien in den Top-7-Städten Deutschlands.

„In die im Fonds enthaltenen hochwertigen, möblierten Wohnimmobilien in den begehrten Szenevierteln Deutschlands zu investieren, ist an sich nicht neu, aber wir haben mit unseren eigens entwickelten digitalen Services ein wohnwirtschaftliches Konzept der Zukunft und somit einen echten Mehrwert geschaffen“, sagt Lahcen Knapp, Verwaltungsratsvorsitzender der Empira Gruppe, die über Jahre die potenzielle Mieterklientel von nationalen und internationalen Berufspendlern, Expatriates und Projektmitarbeitern aus einkommensstarken Wirtschaftszweigen beobachtet und die Erfahrungen in die Entwicklung der nutzerorientierten App fließen lassen.

Empira erwartet, dass so die Wohnverwaltungswirtschaft im kommenden Jahrzehnt aussehen wird, und das macht diese Immobilien so besonders. „Bei uns kann ein Mietinteressent vom ersten Kontakt über die Besichtigung, die Mietvertragsdokumentenverwaltung bis hin zur Ablesung und Steuerung seiner Energieverbräuche alles digital von überall erledigen“, erklärt Knapp weiter.

 

 

 

Das etwa 1.000 Wohneinheiten große Seed-Projektportfolio besteht aus acht Grundstücken und 
Wohnprojekten in Szenevierteln der Städte Berlin, Hamburg, München und Köln. Ziel ist die Entwicklung eines standardisierten Konzepts für ein in der Lage diversifiziertes Wohnimmobilienportfolio, das langfristig im Bestand gehalten wird. „Mit unserer Develop-andHold-Strategie bieten wir attraktive Renditen und regelmäßige Ausschüttungen während der 
Haltephase. Dabei bieten die im Schnitt deutlich kürzeren Vertragslaufzeiten unserer Mieterklientel einen nochmals verbesserten Inflationsschutz für unsere Anleger“, ergänzt 
Knapp. Die erwartete Verzinsung liegt bei über 10 Prozent IRR und einer prognostizierten Ausschüttung von über 5 Prozent pro Jahr.

Das erste Projekt des Seed-Portfolios in Berlin-Friedrichshain mit 135 Wohneinheiten sowie einer Gewerbeeinheit im Erdgeschoss wurde im Mai 2022 eröffnet und ist seit Juni 2022 voll vermietet. „Das Projekt ist in einem anspruchsvollen Umfeld sowohl im Zeitplan als auch im Budget geblieben und wir konnten die Prognosen zu Mieteinkünften und Marktwert bereits deutlich übertreffen“, so Knapp. Die Entwicklung der Wohnimmobilien erfolgt durch Empira, ebenso das aktive AssetManagement während der Halteperiode. Die Neubauten erzielen jährlich CO2-Einsparungen.