Ian Williams Aquila Capital ernennt Leiter für ESG-Prinzipien

Soll die ESG-Grundsätze in alle Aktivitäten von Aquila Capital einbinden und umsetzen: Ian Williams

Soll die ESG-Grundsätze in alle Aktivitäten von Aquila Capital einbinden und umsetzen: Ian Williams

Die Investmentgesellschaft Aquila Capital hat Ian Williams damit beauftragt, die Prinzipien Umwelt, Gesellschaft und gute Unternehmensführung (ESG-Prinzipien) in alle Aktivitäten der Unternehmensgruppe einzubinden. Als Verantwortlicher soll er dafür Sorge tragen, dass die nachhaltigen Grundsätze für interne und externe Stakeholder eingehalten und umgesetzt werden, wie es in einer Mitteilung des Unternehmens heißt.

In dieser Funktion soll Williams zudem die ESG-Grundsätze innerhalb des Unternehmens stetig weiterentwickeln und sich zu diesem Zweck mit dem Team der Anlageberater austauschen. Deshalb überträgt Aquila Capital ihm zudem die Aufgabe, die Kooperation mit den Beratern zu leiten. Die Investmentgesellschaft erhofft sich von der neu geschaffenen Doppelfuntkion, das institutionelle Geschäft zu stärken.

„Im vergangenen Jahrzehnt hat sich der Markt für alternative Investments kontinuierlich weiterentwickelt. Im gesamten Zeitraum hatten Anlageberater für die Investmententscheidung professioneller Investoren große Bedeutung“, sagt Ian Williams.

Vor seinem Eintritt bei Aquila Capital war Williams seit 2006 für BNY Mellon in leitender Funktion ebenfalls für die Anlageberater zuständig. Über alle beruflichen Stationen hinweg habe sich Williams auf die Beratung von institutionellen Investoren und Beratern in Europa spezialisiert.