V-Bank Hunderte Bankberater wechseln in die Vermögensverwaltung

Viele Bankangestellte zog es 2011 laut der Münchener V-Bank in die unabhängige Vermögensverwaltung. Wie die Bank für unabhängige Vermögensverwalter schätzt, wechselten im vergangenen Jahr 350 Bankberater ins Lager der bankenunabhängigen Vermögensverwalter.

Rund 200 schlossen sich dazu einem bereits bestehenden Unternehmen an. Über 150 machten sich - zumeist als Team - selbstständig und erwarben eine eigenständige Lizenz bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (BaFin) als sogenannter Finanzportfolioverwalter.

Um leichter an Top-Talente unter den frischgebackenen und alteingesessenen unabhängigen Vermögensverwaltern zu kommen, kündigt die V-Bank eine Kooperation mit einer Personalberatung in Deutschland an. Der Name des Beratungsunternehmens hält die Bank noch geheim.