Ausbau des MFO-Geschäfts HSBC stellt Oliver Maas und Julien Froidevaux ein

Mit den Neuanstellungen von Oliver Maas und Julien Froidevaux für den Bereich Business Development verfolgt die HSBC Private Bank in der Schweiz ein klares Ziel: das Geschäft des Multi-Family-Office (MFO) soll gestärkt und ausgebaut werden.

Oliver Maas arbeitet bereits seit Anfang August als Market Head MFO Business Development. Im Rang eines Geschäftsführers berichtet er an den Schweiz-Chef Roger Lehmann. Maas kommt von Credit Suisse, bei der er zuletzt das MFO verantwortete. Zuvor hat der Jurist sechs Jahre lang bei Julius Bär gearbeitet.

Julien Froidevaux wird künftig ebenfalls als Market Head MFO Business Development. Er wird das MFO-Geschäft in der Romandie, der französischsprachigen Schweiz, verantworten. Maas wird dagegen den deutschsprachigen Teil der Schweiz betreuen.

Froidevaux wechselt zur HSBC Private Bank von der UBS, bei der er ebenfalls im MFO-Geschäft tätig war. Vor seiner Zeit bei der UBS arbeitete er für Lombard Odier und die Schweizer Niederlassung der Bank of China. Auch Froidevaux ist als Geschäftsführer bei HSBC eingestiegen und berichtet ebenfalls an Roger Lehmann.