HSBC Holdings Patrick Burke wird Chef der US-Sparte

Patrick Burke wird die Nachfolge von Irene Dorner antreten, wie die nach Marktwert größte Bank Europas am Montagnachmittag mitteilte. Die 59-Jährige tritt nach 32 Jahren bei HSBC ab.

Burke wird nach Angaben der in London ansässigen Bank die Position am 1. November antreten. Er wurde 2012 zum Chef der HSBC Finance ernannt und war für die Verkleinerung des Verbraucherfinanzgeschäfts für Haushalte verantwortlich.

Die Bank machte zudem Rhydian Cox zum Chef für regulatorische Altlastensanierung (regulatory remediation) bei HSBC U.S.. Es handelt sich dabei um eine neu geschaffene Position. Der 53-Jährige wird sowohl an Burke als auch an den Risikochef Marc Moses berichten. Cox war im Jahr 2008 zum Risikochef für die Region Asien-Pazifik berufen worden.