Startet im Februar 2023 Sparkasse Aachen gibt Nachfolger für Private-Banking-Vorstand bekannt

Cathrin Dauven (links) und Holger Schmitz von der Sparkasse Aachen

Cathrin Dauven (links) und Holger Schmitz von der Sparkasse Aachen: Beide steigen in Führungspositionen auf. Foto: Sparkasse Aachen

Holger Schmitz ist zum stellvertretenden Vorstandsmitglied der Sparkasse Aachen bestellt worden. Das gab das Institut in einer Pressemitteilung bekannt. Schmitz verantwortet damit künftig das Privat- und Geschäftskundengeschäft, zentrale Vertriebseinheiten sowie die Vermögensberatung und das Private Banking. Er übernimmt die Aufgaben ab Februar 2023 von Wilfried Nellessen, der in den Ruhestand eintritt.

Schmitz selbst arbeitete zwischenzeitlich im Private Banking. Er startete seine Karriere bei der Sparkasse Aachen mit dem Ausbildungsbeginn im Jahr 1987, war später als Vermögensberater, Filialleiter, Direktor Private Banking und Direktor Privat- und Geschäftskunden tätig. Seit 2015 leitet er, ebenfalls als Direktor, den Zentralbereich Unternehmensentwicklung.

 

 

 


Neben der Ernennung von Schmitz zum stellvertretenden Vorstandsmitglied wurde auch Cathrin Dauven zur Generalbevollmächtigten befördert. Sie leitet wie bisher den Zentralbereich Vorstandsstab und unterstützt den Vorstand bei repräsentativen Aufgaben. Dauven begann ihre Ausbildung bei der Sparkasse Aachen im Jahr 2004 und arbeitete im Privatkundengeschäft und der Beratung von Firmenkunden. Außerdem verantwortete sie vor ihrer Zeit als Leiterin des Vorstandsstabs das Gründungsgeschäft des Instituts.