Von IQAM Invest Helaba Invest hat neuen Chef für den institutionellen Vertrieb

Ralf Bräuer ist neu bei der Helaba Invest

Ralf Bräuer ist neu bei der Helaba Invest: Er kommt von der Deka-Tochter IQAM Invest. Foto: Helaba Invest

Ralf Bräuer hat die Leitung der Abteilung Vertrieb und Kundenbetreuung bei der Helaba Invest übernommen. Er folgt auf Marc Hennies, der das Unternehmen im vergangenen Sommer verlassen hat. „Wir freuen uns, mit Ralf Bräuer einen ausgewiesenen Vertriebsexperten gewonnen zu haben. Seine Expertise im institutionellen Asset Management sowie sein breites Netzwerk werden wichtige Impulse für die strategische Weiterentwicklung der Helaba Invest sowohl als Asset Manager als auch als Administrations-Plattform für institutionelle Anleger geben“, kommentiert Hans-Ulrich Templin, als Sprecher der Geschäftsführung zuständig für den Vertrieb der Helaba Invest, die Verpflichtung.


Zuvor war Bräuer mehrere Jahre bei IQAM Invest für den Aufbau des institutionellen Geschäftes in Deutschland verantwortlich. Weitere Stationen seiner Laufbahn waren die Universal-Investment und die Deka Investment.

Die Helaba Invest wurde 1991 als 100 prozentige Tochtergesellschaft der Helaba gegründet. Seitdem wird das Management von Vermögen institutioneller Investoren im Helaba Konzern von ihr wahrgenommen. Die Unternehmensstrategie basiert auf den drei Geschäftsbereichen „AM Liquide", „AM Illiquide" und „Administration". Die Helaba Invest verwaltetet cirka 237 Milliarden Euro.