Seit 2020 dabei Helaba-Geschäftsführer bleibt im Amt

Thomas Groß, Geschäftsführender Vorstand der Helaba

Thomas Groß, Geschäftsführender Vorstand der Helaba: Er bleibt dem Geldhaus für eine weitere Amtszeit erhalten. Foto: Helaba

Der Verwaltungsrat der Helaba hat Thomas Groß als Geschäftsführenden Vorstand der Helaba bestätigt. Der 56-Jährige bekleidet seit Juni 2020 diese Position und war bereits 2015 zum Stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden berufen worden. In seinen Zuständigkeitsbereich fallen die damit weiterhin die Konzern­steuerung, Personal und Recht, Bilanzen und Steuern, Revision, Operations sowie die Frankfurter Sparkasse und die Frankfurter Bankgesellschaft.

Neben Thomas Groß weitere Personalien bei der Helaba

Neben der Personalie Groß wurden weitere wichtige Entscheidungen getroffen. So bleibt auch Christian Schmid als Mitglied des Vorstandes erhalten. Er kam 2017 als Generalbevollmächtigter zur Helaba und übernahm 2018 im Vorstand die Verantwortung für die Bereiche Real Estate Finance, Asset Finance, Portfolio- und Immobilien­management, die GWH Wohnungs­gesellschaft Hessen, die OFB Projekt­entwicklung sowie für das Branch Management London.

„Mit der Bestätigung von Thomas Groß, Christian Schmid und Hans-Dieter Kemler in ihren jeweiligen Funktionen setzen wir auch mit Blick auf die Führungsstruktur auf Kontinuität in der Bank“, erklärt Gerhard Grandke, Vorsitzender des Helaba-Verwaltungsrats. Bereits im Juli war Hans-Dieter Kemler als Mitglied des Vorstandes bestätigt worden. Er verantwortet in seiner Funktion die Bereiche Corporate Banking, Capital Markets, Treasury, Vertriebssteuerung Corporates & Markets sowie die Helaba Invest.