Heiß begehrter Wohnraum Versorgungskammer schichtet Immobilien in Japan um

Hochhäuser prägen das Stadtbild in Osaka.  | © Getty Images

Hochhäuser prägen das Stadtbild in Osaka. Foto: Getty Images

Die Bayerische Versorgungskammer (BVK) ist einer der bekanntesten institutionellen Investoren in der Bundesrepublik und als solcher auch ein typischer Langfristanleger. Das hindert die BVK und ihre externen Dienstleister allerdings nicht, die Zusammensetzung der Anlagen zu verändern und auf neue Trends zu reagieren, wie ein aktuelles Beispiel aus Japan zeigt.

Der von der BVK mandatierte Immobilienspezialist CBRE Global Investors (CBRE) und die Fondsgesellschaft Universal-Investment haben das Hochhaus Midosuji Grand Tower, ein markantes Bürogebäude im Geschäftszentrum der Millionenmetropole Osaka, an die ortsansässige Immobilienfirma Phoenix Co. verkauft. Die Immobilie gehörte seit 2015 zum Immobilienbestand der BVK. 

Im Gegenzug haben CBRE und Universal-Investment vom neuen Eigentümer des Büroturms ein Wohnimmobilienportfolio erworben. Auch diese Liegenschaften befinden sich in Osaka. Für das Immobilienportfolio der BVK ergibt sich damit ein Wechsel der Nutzungsart: Statt aus der Vermietung von Büros verbucht die größte öffentlich-rechtliche Versorgungsgruppe Deutschlands nun Mieteinnahmen aus Wohnungen.

Anlass für die Verkaufsentscheidung waren laut CBRE „eine beträchtliche Kapitalwertsteigerung dank erfolgreicher Sanierung und Mietsteigerung sowie günstige Rahmenbedingungen im Markt“. Das für die Bayerische Versorgungskammer neu erworbene Wohnimmobilienportfolio umfasst 18 Objekte mit mehr als 1.000 Wohnungen im Zentrum von Osaka. Über 95 Prozent der Wohnungen, allesamt „kompakte Einheiten guter Qualität“, seien an eine „gemischte Mieterschaft“ vermietet. Dank guter Anbindung an den öffentlichen Personnahverkehr stehen die Chancen gut, dass die BVK die Wohnungen langfristig vermieten kann und stabile Mieteinnahmen hat. 

Der Verkauf des Office-Investments markiert nach Einschätzung von Jean-Antoine Robert, Portfoliomanager von CBRE, „einen bedeutenden Meilenstein. Wir konnten zu einem Zeitpunkt, zu dem der Markt hervorragende Fundamentaldaten aufweist und Alternativen nach wie vor teuer sind, eine für die BVK starke Investmentperformance realisieren und gleichzeitig Kapital in eine stabilere Anlageklasse umschichten. Die Wohnungsnachfrage in den japanischen Großstädten boomt weiter.“ Das Portfolio sei eine hervorragende Ergänzung zu den bestehenden Wohnimmobilien-Investments der BVK in Japan, heißt es bei CBRE. Für den Immobilienspezialisten ist es das dritte Investment in Japan für die BVK.