Hauptinvestor ist Erick Rickmers Künzel und Geyer gründen Quest Investment

Hauptinvestor ist Erick Rickmers: Künzel und Geyer gründen Quest Investment

Die beiden Geschäftspartner Jan Rouven Künzel und Theja Geyer führen selbstständig das fort, was sie seit 12 Jahren gemeinsam machen: die Entwicklung von hochwertigen Immobilienprojekten in herausragenden Lagen. Für die Gründung ihres Unternehmens Quest Investment Partners mit Sitz in Hamburg haben sie mit Erick Rickmers einen bekannten Hamburger Unternehmer als Gesellschafter und Investor an Bord holen können. Erick Rickmers ist Gründer und Inhaber der E.R. Gruppe, die in den Bereichen Schifffahrt, Immobilien und Private Equity tätig ist.

Die Quest Investment Partners hat das Ziel, im deutschsprachigen Raum als Projektentwickler und Immobilienmanager die Immobilienwerte ihrer Gesellschafter kontinuierlich zu steigern. Sie agiert als Investment Plattform für private und institutionelle Investoren.

Künzel und Geyer waren bis Ende Juli Mitglied der Geschäftsleitung und Partner bei der Art-Invest Real Estate und verantwortlich für die Niederlassung Hamburg. Ihr zuletzt größtes Projekt war die Entwicklung des Alten Walls Hamburg zu einem Einkaufs- und Bürogebäudekomplex inklusive neuem Boulevard, Tiefgarage und Fußgängerbrücke. Künzel und Geyer verlassen dieses erfolgreiche Projekt für ihren Weg in die Selbstständigkeit im Einvernehmen mit der Art-Invest Real Estate.

Jan Rouven Künzel (Foto links) war zuletzt Partner bei der Art-Invest Real Estate und verantwortete als Mitglied der Geschäftsleitung die Niederlassung Hamburg sowie bundesweit den Geschäftsbereich Einzelhandel. Zuvor war er Geschäftsführer der Waterbound Real Estate und hatte die Verantwortung für die Projektentwicklungen von Mayfair. Für die IVG hat Künzel als Niederlassungsleiter das Development-Geschäft in Hamburg aufgebaut. Bei der B&L-Gruppe entwickelte er sieben Jahre lang Highstreet Projekte für Privatinvestoren in Deutschland. Jan Rouven Künzel ist studierter Diplom-Ingenieur und Diplom-Ökonom.

Theja Geyer war zuletzt Partner bei der Art-Invest Real Estate und verantwortete als Mitglied der Geschäftsleitung das 250-Millionen-Euro-Projekt Alter Wall in Hamburg. Zuvor war er Prokurist der Waterbound Real Estate und leitete das Projektgeschäft in der Projektentwicklung. Bei der IVG war Theja Geyer für die Vermietung, Projektentwicklung und das Asset Management verantwortlich. Für Privatinvestoren, wie der B&L-Gruppe, entwickelte er als Architekt bei GKK (Gössler, Kinz, Kreienbaum) Büro- und Einzelhandelsobjekte in Hamburg.