Reinhard Klein Haspa-Vorstand wird Chef von Schwäbisch Hall

Reinhard Klein

Reinhard Klein

Klein (53) wird im Laufe des ersten Halbjahres 2014 bei der Haspa ausscheiden. Seine neue Aufgabe übernimmt er in der ersten Hälfte des kommenden Jahres. Derzeit steht bei der Haspa noch kein Nachfolger fest. Die Gremien werden sich "zeitnah" entscheiden, heißt es seitens der Haspa.

Bei der Schwäbisch Hall übernimmt Klein das Amt von Matthias Metz. Metz, seit 2006 Chef der größten deutschen Bausparkasse, wechselt Ende Mai 2014 planmäßig in den Ruhestand.

Klein ist seit 2006 Privatkundenvorstand der Haspa und seit 2012 Mitglied des Vorstands der Haspa Finanzholding. Zwischen 2003 und 2006 gehörte der gebürtige Hesse bereits dem Vorstand der Bausparkasse Schwäbisch Hall an.

Klein lernte das Bankgeschäft bei der Deutschen Bank in München. Nach einem Betriebswirtschaftsstudium mit dem Abschluss zum Diplom-Kaufmann war er in leitender Position unter anderem im Privatkundengeschäft bei der Bayerischen Vereinsbank und der HypoVereinsbank tätig.