Von Sal. Oppenheim zu LGT Hanspeter Oes nimmt zwei Vorstandskollegen mit

Hanspeter Oes

Hanspeter Oes Foto: Sal. Oppenheim

Der Sal. Oppenheim-Chef Hanspeter Oes, der zur LGT Bank wechselt, geht nicht allein. Wie das Online-Portal „Finews.ch“ berichtet, nimmt der künftige leitende Geschäftsführer bei der LGT auch zwei Kollegen zu seinem neuen Arbeitgeber mit. Rolf O. Aklin und Urs Auer, Mitglieder der Geschäftsleitung bei Sal. Oppenheim, fangen im Juli zusammen mit Oes bei der LGT an.

Darüber hinaus wechseln insgesamt rund 20 Kundenberater und Assistenten von Sal. Oppenheim zur liechtensteinischen Bank in der Schweiz. Rund die Hälfte der Arbeitsverträge sei bereits unterschrieben, berichtet „Finews.ch“ unter Berufung auf unterrichtet Kreise. Der Rest folge in den nächsten Wochen.

Die mehr als 220 Jahre alte Traditionsbank Sal. Oppenheim geriet nach der Finanzkrise in eine Schieflage und wurde im Herbst 2009 von der Deutschen Bank übernommen.