Samir Zakaria als Leiter Hansen & Heinrich baut Frankfurter Standort aus

Vorstand Dr. Lars Slomka (li.) und Neuzugang Samir Zakaria vom Vermögensverwalter Hansen & Heinrich

Vorstand Dr. Lars Slomka (li.) und Neuzugang Samir Zakaria vom Vermögensverwalter Hansen & Heinrich: Letzterer soll den Frankfurter Standort weiterentwickeln Foto: Hansen & Heinrich AG

Samir Zakaria wechselt zum Vermögensverwalter Hansen & Heinrich. Der ursprünglich in Berlin verwurzelte Finanzdienstleister hatte vor vier Jahren ein Büro in Frankfurt eröffnet. Dieser Standort soll nun unter der Leitung von Zakaria ausgebaut werden.

Der Neuzugang kommt von der Deutschen Bank, bei der er bislang Leiter Private Banking in Frankfurt war. Zuvor war er von 2015 bis 2018 Teamleiter im Private Banking der Apobank. Der Diplom-Kaufmann ist Certified Financial Planner und hat 2009 das Netzwerk der Finanz- und Erbschaftsplaner NFEP gegründet. Dort setzt er sich für die Förderung der ganzheitlichen Beratung in Deutschland ein. Zudem ist er mit zwei Mitgesellschaftern Gründer der Finanzplaner Fortbildung Finfor.

„Mit Samir Zakaria gewinnen wir eine erfahrene Führungskraft und einen ausgewiesenen Private-Banking-Experten für die weitere Wachstumsstrategie unseres Unternehmens“, sagt Timon Heinrich, Vorstand bei Hansen & Heinrich. „Er ist stark vernetzt im Rhein-Main-Gebiet und seine Beratungsphilosophie passt zu unserem Anspruch, Mandanten nachhaltig und langfristig zu begleiten.“

Zum Beratungsspektrum der Vermögensverwaltung Hansen & Heinrich gehört neben der individuellen Vermögensverwaltung und Finanzierungs- und Vorsorgethemen auch die Vermögensübertragung, Stiftungen, Hausverwaltung und das Privatsekretariat.