Schnittstellenfunktion Hansainvest Lux baut Vorstand aus

Marc Biermann ist seit 2018 bei Hansainvest

Marc Biermann ist seit 2018 bei Hansainvest

Marc Biermann zieht in den Vorstand der Luxemburger Tochtergesellschaft von Hansainvest ein. Neben Martin Schulte, Vorstand Portfoliomanagement und Kundenbetreuung, und Christian Tietze, Vorstand Risikomanagement, Compliance und Administration wird Biermann als drittes Vorstandsmitglied die Bereiche Revision und Recht verantworten, also jene, bei denen Hansainvest Lux bereits jetzt wesentliche Leistungen aus Hamburg bezieht. In seiner neuen Rolle soll Biermann außerdem die Schnittstellenfunktion zwischen Hamburg und Luxemburg übernehmen.  

„Am Standort in Luxemburg wollen wir uns intensiv auf den Ausbau der Dienstleistungen für institutionelle Kunden im Bereich der Alternativen Investmentfonds fokussieren,“ erklärt Ludger Wibbeke, Geschäftsführer von Hansainvest in Hamburg. „Mit der Berufung von Marc Biermann aus den Reihen des Hansainvest-Mutterhauses in Hamburg wird die gute Verbindung zwischen der Zentrale und dem Luxemburger Standort weiter gestärkt und die positive Entwicklung des Standortes der vergangenen Jahre bekräftigt.“

Biermann ist seit 2018 bei Hansainvest, zunächst als Syndikusrechtsanwalt im Bereich Legal International und anschließend als Leiter der Abteilung Corporate Management. Der 43-Jährige betreute Unternehmensangaben zufolge von Beginn an Projekte mit Bezug zu Hansainvest in Luxemburg und war dort seit Juli 2019 Mitglied des Aufsichtsrats. Seit Juni 2020 ist Biermann weiterhin als Geschäftsführer der Wohnselect Kapitalverwaltungsgesellschaft tätig.

Hansainvest mit Stammhaus in Hamburg ist bereits seit nahezu 35 Jahren über Hansainvest Lux auch in Luxemburg als Service-KVG aktiv, um ihren Fondspartnern individuelle Fondslösungen nach Luxemburger Recht anbieten zu können. Das Unternehmen ist Teil der Signal Iduna Gruppe. Neben dem Hauptsitz Hamburg ist man in Deutschland auch mit einer Niederlassung in Frankfurt am Main vertreten. Aktuell werden von knapp 300 Mitarbeitenden mehr als 420 Publikums- und Spezialfonds mit einem Bruttofondsvermögen von über 55 Milliarden Euro administriert.