Gut gesichert Kunstwerke hinter Schloss und Riegel – und zum Anschauen

Le Freeport in Luxemburg | © Le Freeport

Le Freeport in Luxemburg Foto: Le Freeport

Es sieht zwar aus wie ein Gefängnis, doch aus dem Le Freeport Luxembourg soll nicht niemand ausbrechen, sondern niemand reinkommen. Hier können Investoren und Sammler künftig ihre Kunstschätze lagern.

Die Luxemburger Freeport Management Company weihte das 22.000 Quadratmeter große Gebäude nun ein. Auf vier Stockwerken lagert das Team ab sofort Kunstwerke und Wertobjekte. Beim Gebäude achteten die Baumeister besonders auf höchste Sicherheit. Die Architektur ist speziell dazu bestimmt, um Kunstwerke und andere Wertobjekte unter besten Bedingungen aufzubewahren und auszustellen.