Grundsätze der Kreislaufwirtschaft BNP Paribas AM legt nachhaltigen ETF auf

Claus Hecher kümmert sich bei BNP Paribas Asset Managements um die Entwicklung der ETF-Produkte und Indexlösungen im deutschsprachigen Raum. | © Eugénie/Jozéphine

Claus Hecher kümmert sich bei BNP Paribas Asset Managements um die Entwicklung der ETF-Produkte und Indexlösungen im deutschsprachigen Raum. Foto: Eugénie/Jozéphine

BNP Paribas Asset Management hat mit dem BNP Paribas Easy ECPI Circular Economy Leaders Ucits ETF einen nachhaltigen ETF aufgelegt, der sich nach dem Modell einer regenerativen Wirtschaft ausrichtet. Der Fonds bildet den ECPI Circular Economy Leaders Equity Index physisch und ohne Wertpapierleihegeschäfte nach. Dieser Index umfasst nach ESG-Kriterien ausgewählte globale Börsenunternehmen, die einen Beitrag zur Kreislaufwirtschaft leisten. Dabei werden folgende Kriterien geprüft: Konzept des Kreislaufmodells, Materialrückgewinnung, Verlängerung der Produktlebensdauer, Plattformen zum Informationsaustausch sowie Produkt- und Leistungsangebot.

Auf dieser Grundlage wählen Analysten dann die 50 Unternehmen mit der größten Marktkapitalisierung und breiter Streuung über verschiedene Sektoren hinweg aus, die sie von ECPI als geeignet einstufen. ECPI ist ein italienischer Indexanbieter mit Sitz in Mailand, der seit mehr als 20 Jahren eine breite ESG-Indexpalette erstellt. Der BNP Paribas Easy ECPI Circular Economy Leaders UCITS ETF investiere in 50 internationale Large-Cap-Unternehmen, die aus dieser Entwicklung dank ihres Produkt- und Dienstleistungsangebotes einen Nutzen ziehen.

Die Idee der Kreislaufwirtschaft ist es, Güter, Material und Rohstoffe effizient so einzusetzen, dass der Verbrauch an Energie und Wasser minimal ist und Abfälle vermieden werden. Dazu sind neue Materialien und Verfahren notwendig und bisherige Produktionsabläufe müssen überdacht werden. Das Modell ist ein Gegenentwurf zur Linearwirtschaft, bei der Rohstoffe für die Produktion abgebaut und die hergestellten Güter nach Gebrauch entsorgt werden. Eine strengere Regulierung, ein stärkeres Verbraucherbewusstsein und die zunehmende Ressourcenknappheit versetzen viele Unternehmen in die Lage, ihre Abläufe stärker an der Kreislaufwirtschaft auszurichten.

Die Grundsätze der Kreislaufwirtschaft stehen in vollem Einklang mit dem Fokus von BNP Paribas AM auf nachhaltige Investments, insbesondere in Bezug auf die Aspekte Energiewende, Umweltschutz, soziale Gerechtigkeit und inklusivem Wachstum. Mit dem neuen Fonds weite BNP Paribas AM die Palette BNP Paribas Easy auf ESG-Indizes aus“, so Claus Hecher, Leiter Geschäftsentwicklung ETF und Indexlösungen bei BNP Paribas AM im deutschsprachigen Raum.