Große PWM-Marktstudie, Teil 4 Das sind die Regionalfürsten im deutschen Private Banking

Die sechs Top-Standorte im Private Wealth Management: Frankfurt, Köln, Hamburg, Düsseldorf, München und Stuttgart (von oben links nach unten rechts) | © Getty Images

Die sechs Top-Standorte im Private Wealth Management: Frankfurt, Köln, Hamburg, Düsseldorf, München und Stuttgart (von oben links nach unten rechts) Foto: Getty Images

// //

Zu zehn regionalen Private-Banking-Märkten befragte die Stephan Unternehmens- und Personalberatung über 1.000 Private Banker und Wealth Manager aus Deutschland. Diese sollten ihre Wettbewerber im Hinblick auf Beratungs-Know-how, Dienstleistungsqualität, Image und Performance bewerten und für ihre Region die jeweilige Top-5 der Anbieter nennen.

Auch haben die Studienautoren nach den rentabelsten Wealth-Management-Standorten gefragt und die Antworten kategorisiert. Herausgekommen sind fünf Top-Standorte, die von mindestens 50 Prozent der Befragten Zustimmung bekamen rentabel zu sein. Hinzu kommen acht Standorte, die bei mindestens 15 Prozent der Antwortgebenden Zustimmung fand und die die Studienautoren demnach als opportunistische Standorte sehen.




Des Weiteren wurde nach einer Einschätzung zum Entwicklungspotenzial eines Regionalmarktes und der darin tätigen Institute erfragt. Welcher Anbieter wird Zu- oder Abflüsse bei den Assets sehen und welche Gründe gibt es dafür.

>>Zu den Regionalfürsten der zehn Private-Banking-Regionen Deutschland geht es hier