Produkte Alle Artikel
private banking kongress
private banking kongress 2015

Deutschlands größtes Private Banking Forum am 3. + 4. September in Hamburg. Top-Speaker: Klaus von Dohnanyi, Manfred Spitzer, Jörg Plesse und Spiros Margaris.

Kongress-Webseite >>

Telos-Rating AAA- für den JB BF Absolute Return

Top-Note von der Rating-Agentur Telos für den Absolute Return-Fonds von Julius Bär. Dabei handelt es sich um einen global investierenden Anleihefonds mit einigen Begleitinstrumenten.

20.08.2013 16:51

Die Rating-Agentur Telos bewertet den JB BF Absolute Return (WKN: A0CA6K) mit der Note AAA-. Damit bescheinigt sie dem Fonds höchste Qualitätsstandards. Der Julius Baer BF Absolute Return investiert weltweit in Anleihen und Währungen mit dem Ziel den Drei-Monats-Euro-Libor über zwei Jahre hinweg um 2 bis 3 Prozent zu schlagen. Dabei soll der punktuell mögliche Wertverlust 6 Prozent nicht überschreiten.

Die Fondsmanager Timothy Haywood und Daniel Sheard kaufen Anleihen verschiedener Laufzeiten, Bonitäten und Währungen. Papiere in Fremdwährungen sichern sie dabei gegen Wechselkursschwankungen ab. Darüber hinaus kann das Duo zur Risikostreuung Derivate einsetzen. Außerdem minimieren Stop-Loss-Limits minimieren den maximal möglichen Verlust.

Der Fonds nutzt Chancen aus in sechs Gruppen gegliederten Ertragsquellen:Staatsanleihen, Schwellenmärkte, Investment Grade-Papiere, Hoch-Zins-Anleihen, Wandelanleihen und Währungen. Dabei achtet das Management auf hohe Liquidität der einzelnen Werte, um jederzeit flexibel reagieren zu können. Dazu bewertet das Team die Werte auf einer Skala von 1 (sehr liquide) bis 5 (wenig liquide). Die ersten beiden Stufen sollen mindestens 50 Prozent des Fondsvolumens ausmachen, während die fünfte Stufe mit höchstens 5 Prozent vertreten sein darf.

Swiss & Global Asset Management verantwortet das strategische Fondsmanagement von London aus, während die Verwaltung über eine gleichnamige Zürcher Gesellschaft abgewickelt wird. Beide Firmen sind Teil der Global Asset Management Holding. Die Gesamtverantwortung für alle Anlageentscheidungen tragen die Fondsmanager Timothy Haywood und Daniel Sheard.

Am Investmentprozess sind 17 Sektorspezialisten beteiligt, die teilweise auch einzelne Aufgaben im Fondsmanagement übernehmen. Zudem sind sechs Händler beteiligt. Drei Viertel der Investmentideen stammen aus hauseigenen Untersuchungen. Der Investmentprozess ist laut Telos ähnlich komplex wie bei Hedgefonds. Zur Risikoberechnung greift das Team auf verschiedene statistische Verfahren und computergestützte Stresstests zurück.