Auszeit Großbritannien-Direktor verlässt Fidelity

Die Fondsgesellschaft Fidelity Worldwide Investments sucht einen neuen Managing Director für Großbritannien, denn Hugh Mullan wird die Funktion im April niederlegen. Er verlässt das Unternehmen, um sich ein Jahr von der beruflichen Front zurückzuziehen, meldet das Nachrichtenportal Citywire.

Übergangsweise übernimmt Jim Burton dann seinen Posten. Er ist bisher Marketingchef beim Fidelity-Zweig Personal Investing. Das Unternehmen will jedoch zum Jahresende einen endgültigen Ersatz finden.

Mullan kam 2008 als Chef fürs operative Geschäft in Europa zu Fidelity. Zuvor war er seit 2005 als Managing Director bei Barclays Wealth.