Großanleger vergeben Kredite BNP Paribas AM und Creditshelf arbeiten zusammen

Eine Niederlassung von BNP Paribas: Der digitale Kreditvermittler Creditshelf arbeitet nun auch mit dem Anlagearm der französischen Bank zusammen.

Eine Niederlassung von BNP Paribas: Der digitale Kreditvermittler Creditshelf arbeitet nun auch mit dem Anlagearm der französischen Bank zusammen. Foto: Getty Images

Der Online-Kreditvermittler Creditshelf will mit dem Anlagearm der französischen Großbank BNP Paribas, BNP Paribas Asset Management, im Rahmen einer strategischen Partnerschaft zusammenarbeiten und damit das eigene Kreditangebot vergrößern. Die börsennotierte Creditshelf mit Sitz in Frankfurt am Main bringt mittelständische Kreditnehmer und Investoren zusammen. Das Fintech bietet kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) alternative Finanzierungsmöglichkeiten an, die an den öffentlichen Kapitalmärkten nur begrenzt verfügbar seien. 

Die Pläne der beiden Partner sehen vor, dass Creditshelf unbesicherte Mittelstandskredite zwischen 500.000 und 5 Millionen Euro mit einer Laufzeit von fünf bis acht Jahren arrangiert. Geldgeber dafür sind institutionellen Anleger, die ihr Vermögen von der BNP Paribas Asset Management verwalten lassen.

Creditshelf ist für die Kreditprüfung zuständig. Die endgültige Entscheidung, ob der Mittelständler den Kredit erhält, trifft BNP Paribas Asset Management. Die Anlagegesellschaft erschließt sich durch die Zusammenarbeit mit Creditshelf nach dem Vereinigten Königreich und den Niederlanden nun auch den deutschen Markt. „Das erlaubt uns, unser KMU-Kreditangebot für institutionelle Kunden weiter zu diversifizieren“, sagt Stéphane Blanchoz. Er leitet bei BNP Paribas Asset Management die Finanzierungabteilung für kleine und mittelgroße Unternehmen. 

Institutionelle Anleger kaufen Banken zunehmend Kredite ab und nutzen dafür zum Beispiel digitale Kreditmarktplätze. Banken können mit Hilfe technologisch getriebener Fintechs Kredite aus der Bilanz auslagern und an Investoren weitergeben. 

Die Aktien von Creditshelf sind seit 2018 an deutschen Börsen handelbar. Allerdings mangelt es dem Papier nach Einschätzung des Marktes an Fantasie. Der Kurs ist innerhalb von 18 Monaten von zunächst 80 Euro auf zuletzt unter 50 Euro gefallen. Die Marktkapitalisierung beträgt heute rund 71 Millionen Euro. Das Unternehmen erhält für seine Dienstleistungen rund um die Kreditanfrage bis hin zur Zulassung des Kredits sowohl von den Kreditnehmern als auch von den Investoren eine Gebühr.