Greater Munich Real Estate Fund Spezial-AIF setzt auf die Metropolregion München

München: Ein neuer Spezial-AIF der Avana Invest setzt auf Immobilieninvestments in der etwa 6 Millionen Einwohner zählenden Metropolregion, die insgesamt 27 Landkreise und sechs kreisfreie Städte umfasst.  | © Tookapic

München: Ein neuer Spezial-AIF der Avana Invest setzt auf Immobilieninvestments in der etwa 6 Millionen Einwohner zählenden Metropolregion, die insgesamt 27 Landkreise und sechs kreisfreie Städte umfasst. Foto: Tookapic

Avana Invest setzt bei dem neuen Spezial-AIF „Greater Munich Real Estate Fund“ auf ein breit diversifiziertes Core-Portfolio von Bestandsimmobilien sowie vollvermieteten Neubauten. Die angestrebte Ausschüttungsrendite beträgt ungefähr 4 Prozent pro Jahr. Um das Renditepotential zu steigern, können auch Immobilien mit Value-Add-Charakter erworben werden. Dabei verfolgt der Fonds eine langfristig orientierte Buy-and-Hold-Strategie.

Semi-professionelle und professionelle Anleger im Sinne des KAGB können ab einer Anlagesumme von 1 Million Euro Fondsanteile zeichnen. Das Zielvolumen des Fonds liegt bei 250 Millionen Euro. Davon sind 150 Millionen Euro als Eigenkapitalzusagen kalkuliert. Mit der Fondsauflage wurde bereits in ein erstes Objekt investiert. Weitere Immobilien können noch im Verlauf dieses Jahres erworben werden.

Investments in der Metropolregion München

„Die Metropolregion München bietet die besten Voraussetzungen für ein erfolgreiches Immobilieninvestment“, erklärt Roger Welz. Der verantwortliche Geschäftsführer der Immobiliensparte bei der Kapitalverwaltungsgesellschaft Avana Invest ist von dem Ansatz des neuen Spezial-AIF überzeugt: „In der Region liegt das Bruttoinlandsprodukt je Erwerbstätigen etwa 20 Prozent über dem aktuellen Bundesdurchschnitt.“

„Wir gehen in den kommenden Jahren von einem noch stärkeren Wachstum auch im Münchner Umland aus, da diese Lagen von der begrenzten Flächenkapazität im Stadtbereich profitieren werden“, ergänzt Michael Ehret, geschäftsführender Gesellschafter beim Asset Manager Ehret + Klein. „Der Blick über den Stadtrand Münchens lohnt vor allem dorthin, wo das Zusammenspiel des Fondsobjekts mit den vorhandenen Immobilien und der Infrastruktur stimmt.“

„Auch wir stellen ein großes Interesse von Anlegern an Investitionen in den Immobilienmarkt der europäischen Metropolregion München fest“, sagt Klaus Oberfuchshuber. Er ist Leiter der Immobilienberatung bei Merck Finck Privatbankiers. Das Münchner Bankhaus dient als Vertriebspartner des neuen Spezial-AIFs.