Zwei Neuzugänge Goldman Sachs AM erweitert deutschen Vertrieb

Debora Abazi und Dominik Schubert

Debora Abazi und Dominik Schubert: GSAM hat seinen hiesigen Vertrieb aufgestockt. Foto: GSAM

Goldman Sachs Asset Management verstärkt sein deutsches Vertriebsteam. Seit dem 1. Februar hat der hiesige Arm des Unternehmens einen neuen operativen Leiter (Executive Director) fürs Privatkundengeschäft. Neuzugang Dominik Schubert soll sich vorrangig um Kunden in Süddeutschland kümmern und dabei seine Erfahrung mit Wholesale-Kunden einbringen, wünscht man sich bei der Gesellschaft.

Schubert war zuvor fünf Jahre für DJE Kapital tätig gewesen. In der Position eines Director Wholesale & Retail war er dort für Kunden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zuständig. Seine Karriere begann Schubert 2009 als Portfoliomanager und Analyst bei der Privatbank Merck Finck a Quintet.

Einen weiteren Neuzugang verzeichnet GSAM im Vertriebsteam für den Fondseinkauf, Fondsverkauf und digitale Fondsplattformen. Dort ist seit Januar Debora Abazi aktiv.

Nach Angaben des Hauses hat GSAM hierzulande in jüngster Zeit auch andere Bereiche personell aufgestockt. „Mit acht Neuzugängen in den letzten Monaten haben wir uns konsequent auf die Umsetzung unserer Wachstumsstrategie fokussiert und unsere Kundenbetreuung deutlich ausgeweitet“, sagt Oliver Rahe, Leiter des deutschen Privatkundengeschäft. In den kommenden Monaten wolle man das deutsche Team weiter ausbauen.

Der Asset Manager der Investmentbank Goldman Sachs verwaltet weltweit rund 2 Billionen US-Dollar (rund 1,76 Billionen Euro). Mit den Produkten und Dienstleistungen deckt die Gesellschaft alle Kundenbereiche ab, vom Privatkunden- bis zum institutionellen Geschäft.