Globales Netzwerk Allianz-Chef wirbt für mehr Nachhaltigkeit

Allianz-Chef Oliver Bäte leitet die Nachhaltigkeitsinitiative der Vereinten Nationen. | © Allianz

Allianz-Chef Oliver Bäte leitet die Nachhaltigkeitsinitiative der Vereinten Nationen. Foto: Allianz

Die Vereinten Nationen (UN) unterstützen eine neue Initiative für nachhaltiges Investieren. UN-Generalsekretär António Guterres hat Mitte Oktober 2019 die „Global Investors for Sustainable Development“ (GISD) vorgestellt. Oliver Bäte, Chef der Muttergesellschaft der Allianz-Gruppe, leitet die neue Initiative gemeinsam mit der Chefin der Johannesburger Börse, Leila Fourie. Bei der Allianz-Gruppe heißt es, die Nachhaltigkeitsinitiative setze das Know-how der Finanz- und Investitionsbranche ein, um die sogenannte Agenda für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen zu unterstützen.

Die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung ist eine Verpflichtung der 193 UN-Mitgliedstaaten, das globale Wirtschaftswachstum an sozialen und ökologischen Kriterien auszurichten und dadurch künftigen Generationen gute Lebensstandards zu ermöglichen. Nach Einschätzung der UN müssen umfangreiche Finanzmittel in Bereichen wie Gesundheit, Bildung, Verkehr und Klimawandel fließen, um die gesteckten Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.

„Als verantwortungsbewusste Unternehmen können wir langfristig einen Mehrwert schaffen, indem wir Nachhaltigkeit in unser Kerngeschäft integrieren“, meint Allianzchef Bäte. Investitionen in die stabile Entwicklung von Gesellschaften weltweit seien nicht nur richtig, sondern böten auch wirtschaftliche Chancen. 

Die Mitglieder der 30-köpfigen Investoreninitiative, der unter anderem die Vorstandsvorsitzenden der Finanzhäuser Bank of America, Santander und UBS angehören, verpflichten sich zu Maßnahmen wie dem Aufbau von Partnerschaften zwischen Investoren, Regierungen und multilateralen Institutionen, die Investitionsmöglichkeiten in Entwicklungsländern fördern.

Die in der UN-Initiative versammelten Vorstände wollen außerdem neue Finanzierungsinstrumenten entwickeln. Das soll Investitionen in die nachhaltige Entwicklung vorantreiben.