Gesellschafter-Trio um Angermann Dienstleister für Family Offices starten in München

Franz Angermann, Mitgründer der neuen Family-Office-Dienstleister

Franz Angermann, Mitgründer der neuen Family-Office-Dienstleister: Neben den klassischen Dienstleistungen des Investment Office sollen auch Steuerberatung oder Steuerdatenmanagement modular angeboten werden. Foto: Ohm Capital

In München haben zum Jahreswechsel zwei neue Dienstleister für vermögende Familien und Family Offices ihre Arbeit aufgenommen: Ohm Capital und GKK Partners Asset Intelligence heißen die Unternehmen, die durch den langjährigen Family Officer Franz Angermann, eine nicht näher genannte Münchener Unternehmerfamilie und die Wirtschaftskanzlei GKK Partners gegründet wurden.

Ohm Capital bietet dabei die klassischen Dienstleistungen eines Investment Offices, bei dem Angermann die Federführung übernehmen soll. Das Unternehmen steuert die Anlagestrategie, den Investmentprozess und die Zusammenarbeit mit Finanzdienstleistern wie Großbanken oder Boutiquen für Familien und Family Offices. Auch eine digitale Datenplattform für das Informationsmanagement und die Investments bietet das Investment- und Family Office. „Ohm Capital wurde nach dem konkreten Kundeninteresse der Unternehmerfamilie gegründet und soll große Vermögen langfristig überwachen und steuern", erklärt Angermann gegenüber dem private banking magazin. Neben der teilhabenden Unternehmerfamilie seien bereits weitere Kunden an Bord. 

Bestehendes Team soll wachsen

Dabei profitierten Angermann und die Familie wohl auch vom Kundenstamm der Wirtschafts- und Steuerkanzlei GKK Partners, die als dritter Gesellschafter ebenfalls langjährige Kontakte zu Family Offices und vermögenden Privatpersonen mitbringt. Gleichzeitig ist die Kanzlei Namensgeber für die parallel gegründete Gesellschaft GKK Partners Asset Intelligence, die mittels einer eigenen Software digitales Vermögenscontrolling für Familienvermögen anbietet. Kunden sollen durch die Eigenständigkeit der zwei neu gegründeten Gesellschaften und den Kontakt zu GKK Partners die Leistungen auch modular wahrnehmen können.

Derzeit sind nach Angaben von Angermann insgesamt zwölf Mitarbeiter für die beiden gegründeten Dienstleister tätig, weitere Einstellungen sollen folgen. Angermann selbst betreute und beriet Family Offices und große Privatvermögen bereits für die UBS und Goldmann Sachs. Bis zum Januar 2021 war er als Leiter des deutschen UHNW-Geschäfts bei der Steuerberatung WTS Global tätig.