Karl Hunger geht eigene Wege Geschäftsführerwechsel bei Liqid Asset Management

Johannes Gamroth, Geschäftsführer von Liqid Asset Management

Johannes Gamroth, Geschäftsführer von Liqid Asset Management: Er hat die alleinige Führungsrolle im Juni dieses Jahres von Karl Hunger übernommen, der das Unternehmen verlassen hat. Foto: Liqid

Karl Hunger hat den digitalen Vermögensverwalter Liqid verlassen, um eigene unternehmerische Wege zu gehen. Seither ist Johannes Gamroth alleiniger Geschäftsführer der Asset-Management-Tochter. Er war bereits seit Jahresbeginn gleichberechtigtes Mitglied der Geschäftsführung. Darüber hatte das Online-Portal „Citywire“ zuerst berichtet. Hungers Rolle als Leiter Operations verantwortet Sven Möllmeier in der Position Vice President Strategie & Operations in der Muttergesellschaft Liqid Investments.

Hunger ist Ende Mai 2020 offiziell beim digitalen Vermögensverwalter ausgeschieden. Er hat sich den Angaben zufolge bereits kurze Zeit nach Gründung dem Liqid-Team angeschlossen. Ab August 2019 war er Mitgeschäftsführer der Tochtergesellschaft Liqid Asset Management und hat parallel zu Kim Felix Fomm schrittweise ihre Leitung übernommen.