Führungswechsel Geschäftsführer Oliver Pfeil verlässt EB-SIM

Oliver Pfeil verlässt EB-SIM

Oliver Pfeil verlässt EB-SIM Foto: EB-SIM

Oliver Pfeil hat seine Position als Sprecher der Geschäftsführung und Investmentchef der EB – Sustainable Investment Management GmbH (EB-SIM) zum 30. Juni 2024 niedergelegt. Pfeil, der seit Dezember 2019 bei EB-SIM tätig war, verantwortete das liquide Portfoliomanagement und die Nachhaltigkeitsstrategie des Unternehmens. Unter seiner Führung wuchs das verwaltete Vermögen auf mehr als 6 Milliarden Euro an.

„Wir danken Herrn Dr. Pfeil für sein großes Engagement beim Auf- und Ausbau der EB-SIM zu einem führenden nachhaltigen Asset Manager in Deutschland und wünschen ihm für seinen weiteren Weg alles Gute und weiterhin viel Erfolg“, sagte Joachim Fröhlich, Mitglied des Vorstands der Evangelischen Bank und Vertreter der Gesellschafterin bei der EB-SIM.

Die Aufgaben von Pfeil werden künftig von den verbleibenden Geschäftsführern Michael Hepers und Christoph Glatzel übernommen. Die Aufgaben von Bernhard Graeber bleiben unverändert.

 

Über EB-SIM

Die EB – Sustainable Investment Management GmbH (EB-SIM) ist ein Vermögensverwalter für ethisch-nachhaltige Investments im Bereich erneuerbare Energien. Das Unternehmen mit Sitz in Kassel ist eine Tochter der Evangelischen Bank (EB) und beschäftigt über 80 Mitarbeiter.

Die EB-SIM verwaltet ein Vermögen von mehr als 6 Milliarden Euro und bietet ausschließlich nachhaltige Anlagen in Aktien-, Anleihen- und Multi-Asset-Strategien sowie Private Debt und Real Assets an.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Danke für Ihre Bewertung
Leser bewerteten diesen Artikel durchschnittlich mit 0 Sternen