Stellvertreterin übernimmt GAM tauscht Finanz­vorstand nach erneutem Halbjahres-Verlust aus

Sally Orton ist neue Finanzvorständin bei GAM

Sally Orton ist neue Finanzvorständin bei GAM: Sie war zuvor stellvertretende Finanzchefin beim Schweizer Fondshaus. Foto: GAM

Wechsel im Vorstand beim angeschlagenen Schweizer Vermögensverwalter GAM: Sally Orton, bislang stellvertretende Finanzchefin, folgt als neue Finanzvorständin (CFO) auf Richard McNamara, der das Unternehmen gegen Ende des Jahres verlassen wird. Der Brite hatte den Posten seit 2015 inne.

Gründe für dessen Rücktritt nannte das Fondshaus in seiner Mitteilung am Mittwoch nicht. GAM hatte kurz darauf einen weiteren Halbjahresverlust vermeldet. Der operative Verlust vor Steuern betrug 15,4 Millionen Schweizer Franken, verglichen mit einem operativen Gewinn von 0,8 Millionen Franken im ersten Halbjahr 2021. Das verwaltete Vermögen im Investment Management sank auf 27,1 Milliarden Franken.

 

 

Seit der Krise und späteren Pleite des gemeinsam mit der Bremer Greensill Bank aufgelegten Supply Chain Finance Fonds, hatte es bei der GAM wiederholt Wechsel in der Führungsebene gegeben. Erst im März wurde mit David Dowsett ein neuer Leiter für globale Investitionen verpflichtet.

Orton arbeitete lange in der Wirtschaftsprüfung

Ortons Ernennung als gruppenweite Finanzchefin ist sofort wirksam. Die Managerin kam im Mai 2022 als stellvertretende Finanzchefin zu GAM. Zuvor arbeitete sie für KPMG in Australien, bevor sie nach Großbritannien ging, wo sie insgesamt 10 Jahre bei PWC und EY tätig war. Zwischen September und Dezember 2020 war Orton zudem für kurze Zeit Finanzvorständin beim Fondsanbieter und Vermögensverwalter Zedra.