Für Wealth-Management-Kunden Vontobel startet digitale Vermögensverwaltung

Georg Schubiger leitet das Wealth Management der Schweizer Bank Vontobel. | © Vontobel

Georg Schubiger leitet das Wealth Management der Schweizer Bank Vontobel. Foto: Vontobel

Vontobel ergänzt sein Wealth-Management-Angebot für vermögende Kunden mit einer eigenen digitalen aktiven Vermögensverwaltung. Vontobel Volt stehe Bestandskunden der Schweizer Bank ab sofort als Ergänzung zum bisherigen Angebot zur Verfügung. Die Plattform soll vermögenden Kunden die klassische Vermögensverwaltung von Vontobel auf neue Art nutzbar und erlebbar machen, heißt es. Dabei können Vontobel-Kunden künftig über die Volt-App auf dem Smartphone in aktiv verwaltete Finanzanlagen investieren und das persönliche Portfolio individuell mitgestalten.

Vontobel-Volt-Kunden können wie die klassischen Vermögensverwaltungskunden auf Basis der bewährten 3?-Investment-Philosophie von Vontobel investieren ein nach dem persönlichen Risikoprofil gestaltetes, global diversifiziertes Portfolio anlegen. Die Grundpfeiler dieser Philosophie sind eine breite Diversifikation, mittel - und langfristige Investitionen in Anlagethemen von Vontobel und die Nutzung kurzfristiger Marktchancen über ausgesuchte Einzeltitel. Mit Hilfe der Anlagethemen könne der Volt-Kunde individuelle Investitionsschwerpunkte setzen.

Vontobel Volt informiere die Kunden aktuell über Marktereignisse, neue Anlagethemen und Veränderungen in ihrem Portfolio. Darüber hinaus gebe Volt jederzeit volle Transparenz über die einzelnen Anlageprodukte und deren Performance. Die Risikoüberwachung der Portfolios erfolgt durch ein neues digitales Risikomanagement und Risikoüberwachungssystem von Vontobel. Die Experten hätten jederzeit die Möglichkeit, entsprechend der jeweiligen Marktsituation Portfolioanpassungen vornehmen zu können.

 „Die neue Technologie ermöglicht es unseren vermögenden Kunden, unsere Anlageexpertise direkt, individuell und von jedem Ort zu jeder Uhrzeit zu nutzen und ihr Portfolio mitzugestalten“, sagt Georg Schubiger, Leiter Vontobel Wealth Management. „Dabei können unsere Kunden darauf vertrauen, dass 100 Prozent Vontobel in dem steckt, auf dem Volt steht. Dies gilt für das Serviceangebot, die Anlageexpertise wie auch für die Sicherheit.“ Mit dem digitalen Angebot will Vontobel auch neue Vermögensverwaltungskunden in der Schweiz ansprechen. Zielgruppe sind vermögende Einzelpersonen.

Digitale Plattform als White-Label-Angebot

Zudem stellt Vontobel die digitale Plattform von Volt auch anderen Finanzdienstleistern als White-Label-Angebot zur Verfügung. Erster Partner ist die Raiffeisen Schweiz, die ihren Kunden ab Frühjahr 2020 auf Basis der Vontobel-Plattform ihren Kunden eine eigene digitale Vermögensverwaltung anbietet. Diese sei speziell auf die Bedürfnisse der mehr als 3,5 Millionen Raiffeisen-Kunden und Schweizer Retail-Kunden mit kleineren Vermögen zugeschnitten. Die Kunden sollen damit künftig digital in ein breit diversifiziertes und auf das individuelle Risikoprofil abgestimmtes Anlageportfolio investieren können und die Möglichkeit erhalten, individuelle Schwerpunkte zu setzen.