Für spezielle Bedürfnisse Münsterländische Bank startet Stiftungsfonds

Jörg Schuhmann, Leiter des Fondsmanagements MLB, ist für den Fonds verantwortlich (Foto: MLB)

Jörg Schuhmann, Leiter des Fondsmanagements MLB, ist für den Fonds verantwortlich (Foto: MLB)

Die Münsterländische Bank Thie & Co. (MLB) hat den MLB Stiftungsfonds (WKN: A0YJMK) aufgelegt. Er richtet sich an Anleger mit einem hohen Sicherheitsbedürfnis – wie vor allem Stiftungen.

Jörg Schuhmann ist Leiter des Fondsmanagements bei der MLB und verantwortlich für den Fonds. Das Portfolio besteht hauptsächlich aus Anleihen und Aktien. Mit letzteren darf Schuhmann maximal eine Quote von 20 Prozent aufbauen. Zudem darf er lediglich in europäische und nordamerikanische Aktien investieren.

Hierfür wählt er Unternehmen mit stabilen Dividenden aus. Eine jährliche Dividendenrendite von mindestens 3,5 Prozent, ein Unternehmenswachstum von mindestens 7 Prozent pro Jahr und ein Kurs-Gewinnverhältnis von unter 14 sind dabei Voraussetzung. 

Auf der Rentenseite des Stiftungsfonds stehen Anleihen mit einer durchschnittlichen Duration von fünf Jahren im Fokus. Geplant sind jährliche Ausschüttungen. Die variable TER (Total Expense Ratio, die laufende Kosten) beträgt 1,23  Prozent. Die feste Verwaltungsvergütung beläuft sich auf 0,95 Prozent pro Jahr.

MLB entwickelte den Fonds zusammen mit der Investmentgesellschaft Hansainvest. Diese verwaltet zudem als Service-KVG das Investmentvermögen.