Für Privatanleger Aramea Asset Management startet Wandelanleihen-Fonds

Managt den Aramea Global Convertible: Aramea-Vorstand Thomas Pergande

Managt den Aramea Global Convertible: Aramea-Vorstand Thomas Pergande

Der Vermögensverwalter Aramea Asset Management hat zum Jahreswechsel mit dem Aramea Global Convertible (WKN A14 UWX) einen weltweit anlegenden Wandelanleihen-Publikumsfonds auf den Markt gebracht. In den ersten Monaten konnten bereits knapp 28 Millionen Euro eingesammelt werden.

Der Fonds schloss das erste Quartal trotz der Marktturbulenzen mit einer Wertentwicklung von 1 Prozent ab. Das Aramea–Team besitzt nach eigenem Bekunden große Erfahrung in dieser Anlageklasse und managt zudem Wandelanleihen für institutionelle Investoren.

„Wandelanleihen gehören zu den Gewinnern in dieser neuen Kapitalmarktwelt, die durch niedrige Zinsen und hohe Volatilitäten geprägt ist“, so Thomas Pergande, Vorstand und verantwortlicher Fondsmanager des Aramea Global Convertible.

Bei Wandelanleihen handelt es sich um Unternehmensanleihen, die eine regelmäßige Verzinsung des Kapitals garantieren und zusätzlich dem Käufer das Recht geben, in Aktien zu wandeln. Die Wandelanleihe macht rund zwei Drittel der Aufwärts-, aber nur ein Drittel der Abwärtsbewegung der Aktie mit, lautet eine Faustregel.