Für kirchliche Anleger Feri Trust erweitert Team für institutionelle Mandanten

Eberhard von Alten soll bei Feri Trust insbesondere die Geschäftsbeziehungen mit kirchlichen Anlegern wie Bistümern, Landeskirchen und kirchlichen Versorgungswerken in Deutschland vertiefen. | © Feri

Eberhard von Alten soll bei Feri Trust insbesondere die Geschäftsbeziehungen mit kirchlichen Anlegern wie Bistümern, Landeskirchen und kirchlichen Versorgungswerken in Deutschland vertiefen. Foto: Feri

Der Vermögensverwalter Feri Trust hat das Team für institutionelle Mandanten aufgestockt. Vom Bistum Mainz hat sich Eberhard von Alten bereits Anfang 2018 dem Unternehmen in Bad Homburg angeschlossen. Von Alten soll insbesondere die Geschäftsbeziehungen mit kirchlichen Anlegern wie Bistümern, Landeskirchen und kirchlichen Versorgungswerken in Deutschland vertiefen.

Beim Bistum Mainz arbeitete von Alten seit 2009 als Finanzdirektor. Zuvor war er mehr als 20 Jahre für verschiedene namhafte Vermögensverwaltungsgesellschaften am Finanzplatz Frankfurt tätig.

„Eberhard von Alten verfügt als Portfoliomanager und zuletzt als Verantwortlicher eines breit diversifizierten kirchlichen Anlagevermögens über ein tiefgehendes Verständnis der Herausforderungen und spezifischen Anforderungen kirchlicher Anleger“, sagt Andreas Kuschmann, Geschäftsführer Feri Trust und verantwortlich für das institutionelle Kundengeschäft. Feri Trust ist innerhalb der Gruppe für die Geschäftsfelder Investmentmanagement, Investmentberatung und Investment-Research verantwortlich.