Für institutionelle Investoren BVT legt Zweitmarkt-Immobilienfonds auf

Die Fondsgesellschaft BVT hat einen vollregulierten Zweitmarkt-Fonds für Büroimmobilien aufgelegt. Der Spezial-AIF (Alternative Investmentfonds), Real Select Secondary Office Fund, baut sein Portfolio aus geschlossenen Immobilienbeteiligungen mit Schwerpunkt auf der Nutzungsart Büro auf. Diese werden am Zweitmarkt gekauft. Dabei konzentriert sich die Investmentgesellschaft vorwiegend auf Standorte in Deutschland und ausgewählten Ländern der übrigen EU

Das Zielvolumen beläuft sich auf 15 Millionen Euro. Eine Beteiligung ist ab einer Anlagesumme von 200.000 Euro zuzüglich eines 3 Prozent Ausgabeaufschlag möglich.

Die geplante Laufzeit des Fonds beträgt rund 16 Jahre zuzüglich der Liquidationsphase. Die Investoren erhalten prognosegemäß anfängliche Ausschüttungen von 6,5 Prozent pro Jahr. Der geplante Gesamtmittelrückfluss vor Steuern soll sich auf rund 215 Prozent der Nominalbeteiligung belaufen.