Für institutionelle Anleger RAM legt globalen Long-short-Aktienfonds auf

Das Portfoliomanagement: Maxime Botti (l.), Emmanuel Hauptmann (m.) und Thomas de Saint-Seine

Das Portfoliomanagement: Maxime Botti (l.), Emmanuel Hauptmann (m.) und Thomas de Saint-Seine

Die Investmentboutique RAM Active Investments (RAM AI) hat den Aktienfonds RAM Systematic Funds - Long/Short Global Equities aufgelegt. Der Ucits-Fonds wird gemeinsam von den RAM-Gründungsmitgliedern Thomas de Saint-Seine, Maxime Botti und Emmanuel Hauptmann verwaltet, die bereits seit 2007 die systematischen Aktienstrategien der Firma verantworten.

Das Portfoliomanagement-Team soll mehr als 6.000 Aktientitel entwickelter Märkte auf Marktineffizienzen hin analysieren. Bei der Aktienauswahl kommt ein quantitativ ausgerichteter, modellgeleiteter Prozess zum Einsatz, der auf Fundamental- und Verhaltensdaten basiert.  Ziel ist eine risikoadjustierte Rendite mit einem diversifizierten Portfolio aus stets mehr als 800 Titeln ohne Korrelation mit dem zugrundeliegenden Markt (MSCI World).

RAM AI bietet institutionellen und professionellen Anlegern bereits seit 2009 aktiv gemanagte, Long-short-Aktienfonds an. Per 31. Dezember 2016 verwaltete das Unternehmen eigenen Angaben zufolge mehr als 730 Millionen Euro  in Long-short-Strategien. Der Fonds ist neben Deutschland und Österreich auch in Italien, Frankreich, den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Großbritannien, Dänemark, Schweden, Norwegen und Finnland erhältlich.