Für gemeinnützige Zwecke in der Region Sparkasse Gießen gründet Bürgerstiftung

Ilona Roth, stellvertretende Vorsitzende des Vorstandes der Sparkasse und Vorstandschef Peter Wolf: Die Sparkasse will Interessierten mit der Stiftung eine Basis für stifterisches Engagement bieten.  | © Sparkasse Gießen

Ilona Roth, stellvertretende Vorsitzende des Vorstandes der Sparkasse und Vorstandschef Peter Wolf: Die Sparkasse will Interessierten mit der Stiftung eine Basis für stifterisches Engagement bieten. Foto: Sparkasse Gießen

Die Sparkasse Gießen hat eine Bürgerstiftung gegründet. Gemeinsam mit der Deutschen Stiftungsagentur will man interessierten Kunden damit eine Basis für stifterisches Engagement bieten. Der Stiftungsfonds soll gleichgesinnten Anlegern die Möglichkeit bieten, die heimische Region mit den Erträgen aus dem individuellen Stiftungsfonds zu fördern.

In der Praxis überträgt der Kunde den von ihm gewählten Betrag auf die Bürgerstiftung und errichtet so innerhalb der Stiftung einen Fonds, der seinen Namen trägt. Die Erträge fließen jedes Jahr einer Organisation seiner Wahl zu, während das Vermögen des Stiftungsfonds dauerhaft erhalten bleibt.

Im Vorstand der Bürgerstiftung sitzen neben Gießens Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz und Landrätin Anita Schneider auch Peter Wolf, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Gießen, Ilona Roth, stellvertretende Vorsitzende des Vorstandes der Sparkasse Gießen und Markus Theis, Vertriebsdirektor Private Banking der Sparkasse Gießen.