Zusammenarbeit Für dieses Immobilien-Team öffnet UBS ihre Vertriebskanäle

Immobilie

Immobilie: Das Spektrum wird größer für UBS-Kunden. Foto: Pexels / Zachary DeBottis

Ab sofort können auch vermögende Privatkunden der UBS aus Deutschland ihr Geld in Immobilienfonds, börsennotierte Vehikel, Co- und Direkt-Investments aus dem Hause Invesco anlegen. Zurzeit verwaltet Invesco umgerechnet 54 Milliarden Euro in Form von Immobilien-Direktinvestments und 17 Milliarden Euro in börsennotierten Immobilienwerten.

„Wir sind hocherfreut über diese neue Partnerschaft mit der UBS und das Mandat für die Bereitstellung unserer erstklassigen Immobilienkompetenz“, sagt Sascha Specketer, Leiter des Vertriebs für die Dach-Region bei Invesco. „Dieses Angebot wurde speziell für die UBS und ihre Kunden strukturiert, um diesen langfristig stabile und attraktive regelmäßige Einnahmen zu bieten.“