Bewegung in Zürich Führungswechsel bei EFG International

Hauptsitz der Privatbank EFG in Zürich

Hauptsitz der Privatbank EFG in Zürich: Die Bank tauscht gleich mehrere Personalien in ihrem Führungsteam aus. Foto: EFG International

EFG International gibt eine Reihe Veränderungen im Verwaltungsrat und im Führungsteam bekannt.

Der Verwaltungsrat von EFG International und der EFG Bank hat Maria Leistner als neues Mitglied des Verwaltungsrats benannt. Sie tritt die Nachfolge von Steven Jacobs an, der bei der nächsten Generalversammlung im April 2023 nicht mehr zur Wiederwahl antreten wird.

Die Vorsitzende des Risikoausschusses, Susanne Brandenberger, wird sich ebenfalls nicht mehr aufstellen lassen, ihre Nachfolge wird zu gegebener Zeit bekannt gegeben.

Vassiliki Dimitrakopoulou wird neue globale Leiterin der Rechtsabteilung, unter Vorbehalt der Genehmigung durch die Schweizer Finanzaufsichtsbehörde Finma. Dimitrakopoulou übt diese Funktion bereits seit April interimistisch aus.

Und Ioanna Archimandriti, globale Leiterin der Personalabteilung, ist ab heute Mitglied des globalen Geschäftsausschusses von EFG.

Maria Leistner sollte zunächst die Rolle der globalen Leiterin der Rechtsabteilung übernehmen. Sie wird sich nun jedoch auf ihre Funktion als Mitglied des Verwaltungsrats konzentrieren. Bei der nächsten Generalversammlung wird sie zur Wahl in den Verwaltungsrat vorgeschlagen.

Maria Leistner war zuletzt als Leiterin der Rechtsabteilung und Mitglied der Geschäftsleitung der Quintet Private Bank in Luxemburg, tätig, wo sie die Bereiche Compliance, Recht und Datenschutz leitete. Zwischen 2016 und 2019 war sie in leitenden juristischen Positionen bei der UBS in Zürich tätig und davor über zehn Jahre bei der Credit Suisse. Sie ist qualifizierte Rechtsanwältin in England, Wales und New York und war in großen englischen und amerikanischen Anwaltskanzleien tätig, bevor sie in die Bankenbranche wechselte.


Änderungen im Vorstand und globalen Geschäftsausschuss von EFG

Vassiliki Dimitrakopoulou wird Leiterin der Rechtsabteilung und Vorstandsmitglied von EFG International. Seit April 2022 hat sie diese Funktion zusätzlich zu ihren bestehenden Aufgaben als Regulatorikleiterin auf Interimsbasis ausgeübt. Dimitrakopoulou hat ihren Sitz in Zürich und berichtet direkt an den Vorstandsvorsitzenden Giorgio Pradelli.

Vassiliki Dimitrakopoulou ist seit 1992 bei der EFG Group. Bevor sie interimistisch als globale Leiterin der Rechtsabteilung tätig war, hatte sie die Positionen des Stellvertretenden Chefsyndikus undder  Regulatorikleiterin inne. Sie hat einen Abschluss in Rechtswissenschaften von der Universität Athen und einen LL.M. in Bankrecht vom King's College London. Sie ist als Anwältin in Athen zugelassen.

 

 

Zudem wurde Ioanna Archimandriti, globale Leiterin der Personalbteilung und zum Mitglied des Geschäftsausschusses von EFG International ernannt. Sie kam 2016 als Leiterin Transformation und als Stabschef des Vorstands zu EFG. Seit 2021 ist sie globale Leiterin der Personalabteilung. Archimandriti hat ihren Sitz in Genf und berichtet direkt an den Vorstand Giorgio Pradelli.

Bevor sie zu EFG kam, war Ioanna Archimandriti 17 Jahre lang bei Eurobank, Griechenland, als Transformationsleiterin tätig und hatte verschiedene andere leitende Funktionen im Bereich Strategie und Geschäftsführung inne. Davor arbeitete sie sechs Jahre lang als Investmentbankerin bei Brean Murray & Co. in New York. Sie hat einen Abschluss in Jura von der Universität Athen, einen LL.M. in Unternehmensrecht von der New York University und einen MBA von der Athens University of Economics and Business. Archimandriti ist als Anwältin in New York zugelassen.