Früherer Geschäftsführer der Heidelberger Vermögen Source For Alpha holt zwei Privatkundenberater an Bord

Martin Klein, vormals Geschäftsführer der Heidelberger Vermögen: Seit Mai dieses Jahres ist er als Relationship-Manager beim Frankfurter Vermögensverwalter Source For Alpha angestellt.

Martin Klein, vormals Geschäftsführer der Heidelberger Vermögen: Seit Mai dieses Jahres ist er als Relationship-Manager beim Frankfurter Vermögensverwalter Source For Alpha angestellt. Foto: Heidelberger Vermögen

Der unabhängige Frankfurter Vermögensverwalter Source For Alpha hat zwei Berater im Privatkundensegment eingestellt. Im Mai 2020 stieß Martin Klein als Relationship-Manager zum Team. Er bekleidete vorher unter anderem leitende Funktionen bei der Bank Sarasin und Merck Finck Privatbankiers. Zuletzt war Klein als Geschäftsführer beim Vermögensverwalter Heidelberger Vermögen tätig.

Bereits im April 2020 hat sich Guido Hupe ebenfalls als Relationship-Manager zum Unternehmen angeschlossen. Er betreut institutionelle Investoren und soll neue Kunden anwerben. Hupe war vorher den Angaben zufolge führend für den Aufbau des institutionellen Geschäfts unter anderem bei Raiffeisen Capital Management, QC Partners sowie Nord/LB Asset Management verantwortlich.

„Für uns sind Privatkundenberater mit einem guten Netzwerk von Interesse", sagt Dieter Helmle, der offiziell am 1. Juli 2020 den Vorstandsposten bei Source For Alpha für Privatkunden in der Vermögensverwaltung angetreten hat. Das Unternehmen plant dieses Jahr weitere Berater einzustellen.