Frühere Wealth-Management-Gebietsfilialleiter Neue Commerzbank-Posten für Nierhaus und Erber

Leitet künftig die Commerzbank-Niederlassung Düsseldorf: Christian Erber

Leitet künftig die Commerzbank-Niederlassung Düsseldorf: Christian Erber

Frank Nierhaus und Christian Erber, zwei frühere Gebietsfilialleiter im Wealth Management der Commerzbank, übernehmen seit Anfang Mai neue Aufgabenbereiche bei der zweitgrößten Bank Deutschlands, wie das private banking magazin herausgefunden hat. Nierhaus verantwortet künftig als Bereichsvorstand das Privatkundengeschäft der Marktregion Mitte von Frankfurt aus. Erber tritt in Nierhaus Fußstapfen als Leiter der Düsseldorfer Niederlassung der Commerzbank.

Nierhaus wird damit einer von fünf Bereichsvorständen. Er hatte seit 2015 die Niederlassung Düsseldorf geleitet und zuvor von dort das Wealth Management in Nordrhein-Westfalen verantwortet. In einer früheren Berufsstation bei der Commerzbank hatte er von Berlin aus die Gebietsfiliale Wealth Management Ost geführt.

Seine künftigen Kollegen auf Bereichvorstandsebene sind Frank Haberzettel (Marktregion Nord), Jenny Friese (Ost, ebenfalls frühere Gebietsfilialleiterin im Wealth Management in Berlin), Gustav Holtkemper (West) sowie Werner Braun (Süd). Nierhaus löst Sabine Schmittroth ab, die die Marktregion Mitte und damit rund 150 Filialen in Hessen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland und dem nördlichen Baden-Württemberg seit Februar 2015 verantwortet hatte.

Von der Zentrale nach Düsseldorf

Erber übernimmt in Düsseldorf einer der größten Standorte der Commerzbank bundesweit. 300 Mitarbeiter in 21 Filialen und das Geschäft mit Privatkunden, Gewerbetreibenden, Freiberuflern und vermögenden Kunden wird er im Großraum Düsseldorf verantworten. Der 51-Jährige war zuvor seit März 2015 Bereichsleiter des Vertriebsmanagements Filial-Banking. Als Gebietsfilialleiter Wealth Management war er von 2012 bis 2015 tätig  und hatte die Region Nord-West-Deutschland verantwortet.

Hintergrund ist, dass die Commerzbank im vergangenen Jahr eine neue Vertriebsstruktur eingeführt hatte. Die früheren 25 Gebiets- und über 200 Regionalfilialen wurden damals zu 65 Niederlassungen zusammengefasst. Die ehemaligen sieben Gebietsfilialleiter des Wealth Managements, Mitglieder der alten Führungsebene 2 der Commerzbank, konnten sich wie alle anderen Gebiets- und Regionalfilialleiter auf die neuen Posten des Niederlassungsleiters (neue Führungsebene 2) bewerben.