Fritz Gawenus Family-Office-Geschäftsführer der Familie Claas geht zu Spudy

Fritz Gawenus, bisher Geschäftsführer des Family Offices der Familie Claas, arbeitet seit Juli für das Multi Family Office Spudy. | © Spudy

Fritz Gawenus, bisher Geschäftsführer des Family Offices der Familie Claas, arbeitet seit Juli für das Multi Family Office Spudy. Foto: Spudy

Fritz Gawenus, bisher Geschäftsführer des Family Offices der Familie Claas, hat sich der Spudy-Gruppe angeschlossen. Der 59-Jährige ist seit Juli 2019 am Standort Frankfurt für das Multi Family Office tätig. Seit 2014 zeichnete Gawenus für Gründung und Aufbau des Family Offices der Familie Günther Claas als Geschäftsführer verantwortlich. Das Unternehmen Claas ist ein Landmaschinenkonzern mit Hauptsitz im ostwestfälischen Harsewinkel. Zudem ist Gawenus Gründungsmitglied der B2B-Fintechs Qplix.

Gawenus soll Spudy mit seinem Family-Office-Netzwerk unterstützen. „Durch seine Expertise unter anderem in den Bereichen Reporting und Venture Capital sehen wir uns hier fortan noch breiter aufgestellt“, sagt Spudy-Mitgesellschafter Markus Pflitsch. Gawenus selbst habe die unabhängige, holistische Betreuung der Mandanten des Multi Family Office von Anfang an überzeugt.

Nach dem Abitur schlug der gebürtige Bremer die Offizierslaufbahn bei der Bundeswehr ein. In dieser Zeit war Gawenus Leistungssportler im Eisschnelllauf und wurde mehrfach Deutschen Meister seiner Disziplin. Parallel dazu schloss er sein Studium als Diplom-Betriebswirt ab. Nach seiner Tätigkeit als Finanzchef bei einem Hersteller für internationale Medizinprodukte wechselte er im Jahr 2000 zur Extorel, dem Single Family Office der Familie Strascheg. Dort zog er kurze Zeit später in die Geschäftsleitung ein und nahm den Vorsitz der Renate und Falk Strascheg Stiftung ein.