Nachfolgerin von Joachim Rogall Friederike von Bünau neue Vorstandschefin des BVDS

Geschäftsführerin der Kulturstiftung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau

Geschäftsführerin der Kulturstiftung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau: Friederike von Bünau ist die neue Vorstandsvorsitzendes des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen. Foto: Theresa Rundel

Die Mitglieder des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen (BVDS) haben bei der Mitgliederversammlung am 2. November Friederike von Bünau, Geschäftsführerin der Kulturstiftung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, zur neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt. Ansgar Wimmer, Vorstandsvorsitzender der Alfred-Toepfer-Stiftung, ist stellvertretender Vorsitzender.

Der bisherige Vorstandsvorsitzende des BVDS, Joachim Rogall (Robert-Bosch-Stiftung) war von seinem Amt zurückgetreten. Auch die bisherige stellvertretende Vorsitzende, Daniela Kobelt Neuhaus (Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie), stand für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung, wie der Verband mitteilte. Neu in den Vorstand wählten die Mitglieder des Bundesverbandes Michael Schwarz (Stiftung Mercator) und Annette Heuser (Beisheim Stiftung).