Personal Frankfurter Wealth Manager und DZ Privatbank gehen getrennte Wege

Frankfurter Skyline

Frankfurter Skyline: In der DZ-Privatbank-Niederlassung vor Ort gibt es personelle Wechsel im Private Wealth Management. Foto: Imago Imgages / Jan Hübner

In der Frankfurter Niederlassung der DZ Privatbank stehen personelle Veränderungen an: Nach Informationen des private banking magazin verlassen vier Senior-Wealth-Manager spätestens im Sommer 2022 die Bank. Dem Vernehmen nach handelt es sich dabei um Frank Jost, Thomas Knitter, Tino Reinmann und Christian Springer, die teils mehrere Jahre im Private Wealth Management der genossenschaftlichen Privatbank tätig sind. An welcher Stelle es für die vier Berater beruflich weitergehen wird, ist bislang nicht bekannt.

Auf Anfrage bestätigt die DZ Privatbank den Abgang von vier Wealth Managern in der Frankfurter Niederlassung. In der Nachbesetzung der Positionen sei man bereits teilweise weit fortgeschritten, könne zum jetzigen Zeitpunkt aber noch keine Namen nennen.

Zu Beginn des Jahres kam es bei der DZ Privatbank in Frankfurt bereits zu einem Wechsel in der Niederlassungsleitung: Torsten Kröff folgte in der Position auf Alexander von Gilsa, der das Institut auf eigenen Wunsch verlässt.