Frankfurter Niederlassung Sven Madsen wechselt zu DJE Kapital

Wechselt als stellvertretender Niederlassungsleiter und CIO in Frankfurt zu DJE Kapital: Sven Madsen

Wechselt als stellvertretender Niederlassungsleiter und CIO in Frankfurt zu DJE Kapital: Sven Madsen

Sven Madsen wechselt als Investmentchef (CIO) und stellvertretender Leiter der Niederlassung Frankfurt zum Vermögensverwalter DJE Kapital. Das hat das private banking magazin aus gut informierten Branchenkreise in Erfahrung gebracht. Zusammen mit Niederlassungsleiter Stefan Krause soll der 50-Jährige das Geschäft der individuellen Vermögensverwaltung am Standort Frankfurt ausbauen. Hier betreut DJE seit 2006 vermögende Privatkunden, Unternehmerfamilien, Family Offices und Stiftungen.

Madsen kommt von der Oddo BHF Bank. Bei deren Tochtergesellschaft Oddo BHF Trust war er neun Jahre lang als Teamleiter im Portfolio- und Fondsmanagement tätig. Der Diplom-Kaufmann und Chartered Financial Analyst (CFA) verantwortete in der individuellen Vermögensverwaltung Kundengelder in Höhe von einer Milliarden Euro und nach dem  Weggang von Manfred Schlumberger im Jahr 2015 das Management des Mischfonds Oddo BHF Polaris Flexible (ISIN: LU0319572730), der bis Ende 2018 BHF Flexible Allocation hieß.

Vor seiner Zeit bei der Oddo BHF Bank arbeitete er sieben Jahre lang bei Hauck & Aufhäuser Privatbankiers in München, zunächst als Finanzanalyst, später als Leiter des Aktien-Researchs.