Frank-Peter Martin und weitere Personalien Bankhaus Lampe will Asset Management weiterentwickeln

Soll das Asset Management vom Bankhaus Lampe weiterentwickeln: Frank-Peter Martin

Soll das Asset Management vom Bankhaus Lampe weiterentwickeln: Frank-Peter Martin

Nun ist es bestätigt: Das Bankhaus Lampe beruft Frank-Peter Martin zum 1. Februar 2017 in die erweiterte Geschäftsleitung. Der 54-Jährige kommt mit einem klaren Auftrag: Als Verantwortlicher für das Asset Management des Instituts soll er das bisherige Know-how und Produktangebot um quantitative Strategien erweitern, ein Thema für das Martin schon seit seiner Zeit beim Bankhaus Metzler steht.

„Das Asset Management ist eine Kernkompetenz unseres Hauses. Um unseren Kunden in diesem schwierigen Marktumfeld zusätzliche Alternativen bieten zu können, werden wir unser Angebotsspektrum entsprechend ergänzen“, sagt Professor Stephan Schüller, Sprecher der persönlich haftenden Gesellschafter des Bankhaus Lampe.

Weitere Zugänge im Asset Management

Im Asset Management hatte das Bankhaus Lampe zuletzt – auch neben Martin – personelle Weichenstellungen vorgenommen. So hat Erwin Lochten im Dezember vergangenen Jahres den Posten des Geschäftsführers der Lampe Asset Management übernommen. Zuvor war bekannt geworden, dass der bisherige Geschäftsleiter Norbert Schulze-Bornefeld die Vermögensverwaltungstochter zum 30. Juni verlässt. Wie jetzt das Bankhaus mitteilte, hat man zudem die Portfoliomanager Iven Kurz (41) und Sebstian Napiralla (33) vom Bankhaus Metzler gewinnen können. Sie waren dort unter anderem mit Absolute-Return-Strategien befasst.

Martin selbst kommt von der BHF-Tochter Frankfurt-Trust. Dort war er bis Mitte Januar dieses Jahres Geschäftsführer und Investmentchef. Über seinen Wechsel zum Bankhaus Lampe hatten Medien bereits spekuliert. Künftig wird er Michael C. Maletzky und Oliver Plaack in der erweiterten Geschäftsleitung ergänzen. Vor kurzem erst war Ute Gerbaulet aus dieser Führungsriege zur persönlich haftenden Gesellschafterin aufgestiegen. Neben ihr und Schüller gehören diesem Kreis auch noch Nicolas Blanchard und Werner Schuster an.