Fondsporträt First Eagle Amundi International Fund 11 Prozent in goldbezogenen Werten

Seite 3 / 3

Goldanteil von 11 Prozent

Auch wenn bei First Eagle die branchenüblichen Länder- und Sektorenklassifizierungen meist keine Rolle spielen – da diese oft, was den Wert eines Unternehmens angeht, überhaupt nicht aussagekräftig sind –, gibt es ein Segment, das doch etwas anders ist: Gold. Mit über 11 Prozent in goldbezogene Werte, aufgebrochen in sowohl physische Gold-ETCs, Goldminenaktien und Gold-Royalty-Unternehmen, spielt Gold eine strukturelle Rolle im Portfolio.

Das allererste Ziel des First Eagle Amundi International Fund war es schon immer, das Risiko eines permanenten Kapitalverlustes so gut wie möglich zu minimeren. Neben der Sicherheitsmarge-Anlagephilosophie und der breiten Diversifizierung des Fonds sind goldbezogene Werte die dritte Säule der Anlagestrategie.

Die Schutzmechanismen dienen als Stabilitätsanker, um das Portfolio gegen extreme und systemrelevante Marktrisiken zumindest teilweise zu schützen. Auch wenn das hin und wieder zu einer kurzfristigen Underperformance führen kann. Ziel des First Eagle ist es nicht, jedes Jahr gut auszusehen oder irgendeinen Vergleichsindex zu schlagen! Wohlstand über Generationen hinweg zu schützen und zu vermehren fängt in aller Regel immer damit an, kein Geld zu verlieren. Oder wie es bei First Eagle heißt: „Making more by losing less!“