Habona Nahversorgungsfonds Deutschland

ISIN: DE000A2H9B00
WKN: A2H9B0
IntReal International Real Estate Kapitalanlagegesellschaft mbH
Immobilienfonds Europa
NAV von 13.05.2022
52,28 EUR
Morningstar
-
FWW FundStars®
-
SRRI
-
-
Morningstar ESG-Rating
-
Nachhaltigkeit (SFDR)
-

Anteilklasse

-
Insti -
Währung EUR
Hedged -
Ertragsverwendung Ausschüttend
Lfd. Kosten 1,50%

Zum Chart hinzufügen

Anlagegrundsatz

Anlageziel ist eine langfristig wettbewerbsfähige Rendite. Der Fonds investiert fortlaufend mindestens 51% des Wertes in Immobilien und Immobilien-Gesellschaften. Der Investitionsschwerpunkt liegt auf in Deutschland gelegenen Nahversorgungsimmobilien/-zentren. Neben Lebensmittelmärkten und Kindertagesstätten gehören auch Nahversorgungsimmobilien mit Koppelnutzungen (Nahversorgungs-, Stadtteil- und Quartierzentren) zum Investitionsspektrum des Fonds.

Habona Invest GmbH

Wertentwicklung

Kumuliert

Fonds EUR Sektor EUR
laufendes Jahr 0,64% -1,29%
1 Jahr 2,26% 2,50%

Annualisiert

Fonds EUR Sektor EUR
1 Jahr 2,26% 2,50%

Eckdaten

Gebühren & Konditionen

Maximaler Ausgabeaufschlag 5,50%
Laufende Kosten 1,50%

Stammdaten

Domizil Deutschland
Depotbank Hauck Aufhäuser Lampe Privatbank AG
Auflegungsdatum 11.10.2019
Fondsvolumen 129,00 Mio. EUR (Stand: 31.03.2022)

Kennzahlen

Volatilität (1 Jahr) 0,49%
Tracking Error (1 Jahr) 1,80
12-Monats-Hoch 52,28 EUR
12-Monats-Tief 51,36 EUR
Sharpe Ratio (1 Jahr) 5,70
Maximum Drawdown 0,21%

Portfoliostruktur

Länder / Regionen (Stand: 31.03.2022)

Deutschland
 
100,00%

Branchen (Stand: 28.02.2022)

Immobilien
 
100,00%

Assets (Stand: 31.03.2022)

Immobilien
 
88,70%
Geldmarkt/Kasse
 
22,20%
gemischt
 
-10,90%

Altersstruktur der Objekte (Stand: 28.02.2022)

0 bis 5 Jahre
 
38,70%
15 bis 20 Jahre
 
30,90%
10 bis 15 Jahre
 
14,40%
5 bis 10 Jahre
 
8,40%
mehr als 20 Jahre
 
7,60%

Auslaufende Mietverträge (Stand: 28.02.2022)

ab 2031
 
79,10%
bis Ende 2027
 
7,90%
bis Ende 2024
 
3,80%
bis Ende 2025
 
0,90%
bis Ende 2026
 
0,40%

Nutzungsarten (Stand: 31.03.2022)

Wohnen
 
8,20%
Handel/Gastronomie
 
8,00%
Büro
 
2,60%
Industrie (Lager, Hallen)
 
0,70%

Grössenklassen (Stand: 28.02.2022)

10 bis 20 Mio. EUR
 
56,20%
0 bis 10 Mio. EUR
 
43,80%

Immobilien Regionen (Stand: 28.02.2022)

BaWü
 
27,50%
Hessen
 
22,70%
NRW
 
19,10%
Bayern
 
15,30%
Saarland
 
8,20%
Experten
ANZEIGEErntemaschine bei einer Landwirtschafts-Leistungsschau in Washington, USA

US-Aktien- und AnleihemärkteDer starke US-Jobmarkt könnte eine Stagflation verhindern

ANZEIGEErntemaschine bei einer Landwirtschafts-Leistungsschau in Washington, USA
Nach dem Ende der Pandemie stehen die US-Aktien- und Anleihemärkte vor neuen Herausforderungen. Edward D. Perks, Chef-Investmentstratege bei Franklin Templeton Investment Solutions, erläutert seinen aktuellen Ausblick und die Anlagechancen, die er sieht.Nach dem Ende der Pandemie stehen die US-Aktien- und Anleihemärkte vor neuen Herausforderungen. Edward D. Perks, Chef-Investmentstratege bei Franklin Templeton Investment Solutions, erläutert seinen aktuellen Ausblick und die Anlagechancen, die er sieht.
ANZEIGEAussetzen von Zuchtfischen im Süden Chinas

Zweitgrößte VolkswirtschaftMythen und Realität mit Blick auf China

ANZEIGEAussetzen von Zuchtfischen im Süden Chinas
Mit fünf Mythen zu Chinas Wirtschaft und seinem Finanzsystem setzt sich Stephen Dover, Leiter des Franklin Templeton Institute, auseinander.Mit fünf Mythen zu Chinas Wirtschaft und seinem Finanzsystem setzt sich Stephen Dover, Leiter des Franklin Templeton Institute, auseinander.
ANZEIGEDeutliche Preissteigerungen bei Tomaten, aber schön, wenn es sie gibt

Abwärtsrisiken an den MärktenCandriam setzt jetzt auf Gesundheit und Basiskonsum

ANZEIGEDeutliche Preissteigerungen bei Tomaten, aber schön, wenn es sie gibt
Die Fed hat ihren Leitzins so stark wie seit dem Jahr 2000 nicht mehr angehoben. Die US-Löhne steigen, während sich globale Einkaufsmanagerindizes abschwächen. Candriam-Portfoliomanager schichten in Gesundheit und Basiskonsum um.Die Fed hat ihren Leitzins so stark wie seit dem Jahr 2000 nicht mehr angehoben. Die US-Löhne steigen, während sich globale Einkaufsmanagerindizes abschwächen. Candriam-Portfoliomanager schichten in Gesundheit und Basiskonsum um.
ANZEIGEE-Autos eines US-Herstellers

Technologie-Investitionen„Wir setzen jetzt auf Small- und Mid-Caps“

ANZEIGEE-Autos eines US-Herstellers
Trotz erhöhter Volatilität aufgrund des Ukraine-Kriegs und steigender Zinsen sieht Jonathan Curtis von der Franklin Equity Group überzeugende Chancen bei hochwertigen Technologieunternehmen: Sie profitieren von einer zunehmend digitalen Welt.Trotz erhöhter Volatilität aufgrund des Ukraine-Kriegs und steigender Zinsen sieht Jonathan Curtis von der Franklin Equity Group überzeugende Chancen bei hochwertigen Technologieunternehmen: Sie profitieren von einer zunehmend digitalen Welt.
ANZEIGETägliches Testen vor einem Wohnkomplex in Hongkong

47 Prozent unter dem MSCI WorldBodenbildung bei chinesischen Aktien?

ANZEIGETägliches Testen vor einem Wohnkomplex in Hongkong
Nachdem sich der unerbittliche Griff der Pandemie lockerte, erlebte China eine kräftige Konjunkturerholung: Der Konsum in den Industrieländern schwenkte von Dienstleistungen auf Industrieprodukte um, die zum großen Teil aus China kamen. Wie es jetzt auf dem chinesischen Markt weitergehen könnte, skizziert Candriam-Fondsmanager Thibaut Dorlet.Nachdem sich der unerbittliche Griff der Pandemie lockerte, erlebte China eine kräftige Konjunkturerholung: Der Konsum in den Industrieländern schwenkte von Dienstleistungen auf Industrieprodukte um, die zum großen Teil aus China kamen. Wie es jetzt auf dem chinesischen Markt weitergehen könnte, skizziert Candriam-Fondsmanager Thibaut Dorlet.
ANZEIGEStau auf der George-Washington-Brücke in New York

Schwächeres US-WachstumCandriam nutzt Erholungsphasen von Aktien für Verkäufe

ANZEIGEStau auf der George-Washington-Brücke in New York
Der Blick in die Börsengeschichte zeigt: Eine Inflation von über 5 Prozent führt in der Regel zu schwachen Aktienerträgen. Weil die Bewertungen von Wachstumstiteln vor dem Hintergrund steigender Inflation und Zinsen gefährdet sind, hat Candriam US-Aktien untergewichtet.Der Blick in die Börsengeschichte zeigt: Eine Inflation von über 5 Prozent führt in der Regel zu schwachen Aktienerträgen. Weil die Bewertungen von Wachstumstiteln vor dem Hintergrund steigender Inflation und Zinsen gefährdet sind, hat Candriam US-Aktien untergewichtet.
ANZEIGEBei der Spargelernte rechnen Landwirte mit steigenden Preisen

Asset-AllokationAuf welche Assets Candriam jetzt an den Märkten setzt

ANZEIGEBei der Spargelernte rechnen Landwirte mit steigenden Preisen
Überschießende Inflation und eine entsprechend rigidere Geldpolitik: Die Fondsmanager von Candriam bauen taktisch um. Das Exposure bei Rohstoffen, Gold, Schwellenländern und Klimaschutzanlagen wurde erhöht. Die Positionierung bei Wachstumsaktien wurde zurückgefahren.Überschießende Inflation und eine entsprechend rigidere Geldpolitik: Die Fondsmanager von Candriam bauen taktisch um. Das Exposure bei Rohstoffen, Gold, Schwellenländern und Klimaschutzanlagen wurde erhöht. Die Positionierung bei Wachstumsaktien wurde zurückgefahren.

Keine Garantie für künftige Entwicklungen. Für Inhalte und Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen. Die Informationen stellen keine Anlageempfehlung dar.

Quelle Fondsdaten: FWW 2022 FWW Logo
FWW Fundservices GmbH. Bitte beachten Sie die Hinweise unter: https://www.issgovernance.com/iss-fww-disclaimer/ (Haftungsausschluss).

© 2022 Morningstar. Alle Rechte vorbehalten. Für die hierin enthaltenen Informationen gilt: (1) Sie sind Eigentum von Morningstar und/oder ihren Datenanbietern, (2) sie dürfen nicht vervielfältigt oder weitergegeben werden, und (3) es wird nicht zugesichert, dass sie richtig, vollständig oder aktuell sind. Morningstar und ihre Datenanbieter haften nicht für Schäden oder Verluste, die aus der Verwendung dieser Informationen entstehen. Von Morningstar Rating in der Vergangenheit erzielte Ergebnisse bieten keine Gewähr für künftige Ergebnisse.

Entwicklung: Another Dimension GmbH